Miete der neuen Kita ist Thema

Wittlich-Wengerohr Der Zentralausschuss berät vorbereitend am heutigen Dienstag darüber, ob die Stadt Wittlich künftig der Stiftung Stadt Wittlich eine Miete von neun Euro je Quadratmeter über 20 Jahre für die sich im Bau befindende Kita St. Peter in Wengerohr zahlt.


Damit könnten laut Begründung im Beschlussvorschlag sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden: Die Stadt könne den Bedarf an Plätzen durch die neue acht-gruppige integrative Kita decken und komme finanziell besser weg, als würde sie selbst bauen. Die Stiftung Stadt Wittlich hingegen werde in den vereinbarten 20 Jahren rund eine Million Euro für Stiftungszwecke ausschütten können. Die Kita St. Peter wird derzeit in Holzbauweise auf dem ehemaligen Sportplatz der früheren Dualen Oberschule in Wengerohr errichtet. Bauherrin ist, wie bereits bei der Kita Vitelliuspark die Stiftung. Für das bestehende Objekt erhält die Stiftung 8,50 Euro Miete von der Stadt. Das Investment in Immobilien biete der Stiftung eine attraktive Geldanlage. Über die Vertragsangelegenheit stimmt abschließend der Stadtrat am Donnerstag, 29. Juni, ab.