1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Mit 90 Jahren immer noch frische Ideen

Mit 90 Jahren immer noch frische Ideen

Neuem gegenüber sind die Musiker des MV Salmtal-Dörbach immer aufgeschlossen. Bei ihren Konzerten und Auftritten sind sie sehr engagiert und machen sich viel Arbeit. Das zahlt sich aus. Dieses Jahr ist aber einem Rückblick vorbehalten: Derzeit sind 35 aktive Musiker stolz auf 90 Jahre Vereinsgeschichte.

Salmtal-Dörbach. Großes Brimborium ist nichts für die Musiker des Musikvereins Salmtal-Dörbach, deshalb wird das Fest zum 90. Geburtstag auch im normalen Rahmen gefeiert. Gastvereine werden da sein, es gibt die Möglichkeit, auf einer Leinwand die Fußballspiele der Weltmeisterschaft zu verfolgen, und der Musikverein gibt ein Jubiläumskonzert. Das ist allerdings etwas Besonderes, denn die Musiker haben die Stücke, die der Verein in den vergangenen Jahren einstudierte, ausgesucht. Dirigent Daniel Horsch erklärt: "Wir haben unsere Musiker gebeten, ihre Lieblingsstücke zu nennen und zu begründen, warum diese noch einmal gespielt werden sollen. Dabei ist eine schöne Mischung zusammengekommen, die viel mit den Erlebnissen im Musikverein Salmtal-Dörbach zu tun haben." Vorbereitet haben sich die Musiker bei einem Probewochenende in Dasburg. Beim Essen ist ebenfalls Abwechslung angesagt. An verschiedenen Ständen werden Hamburger, Crepes, Spezialitäten aus dem Wok und Flammkuchen angeboten. Neben der musikalischen Klasse, die der Verein seit vielen Jahren hat, gehen den Musikern zudem die Ideen nicht aus.
2012 haben sie beispielsweise ein großes Rock- und Pop-Konzert mit einem Projektchor auf der Waldbühne in Salmtal-Dörbach veranstaltet, zu dem 400 Besucher kamen, und dessen Vorbereitung sehr viel Zeit und Arbeit gekostet hat. Ziel des Konzerts war es, jüngere Menschen für die Musik des Vereins zu begeistern, und das hat funktioniert. Patrick Barzen, erster Vorsitzender berichtet: "Bei den anschließenden Auftritten und Konzerten hat der Zuspruch des jüngeren Publikums angehalten."
Im Musikverein Dörbach spielen 35 Musiker aktiv, 160 sind insgesamt im Verein Mitglied. Neben den wöchentlichen Proben des Gesamtorchesters, gibt es eine Gruppe von vier bis fünf älteren Herren aus dem Verein, die in eigenen Zusatzproben Märsche und Polkas spielen. Wolfgang Neumann, ehemaliger Vorsitzender, sagt: "Das ist unsere Rentnerband, die haben Spaß an Polkas und Märschen und spielen die gemeinsam."
Nachwuchs zu gewinnen, ist ein weiteres wichtiges Ziel, deshalb gibt es Workshops, bei denen Instrumente vorgestellt und gebastelt werden. "Wir wollen, dass die Kinder sich hier wohl fühlen und Kontakt zum Verein bekommen. Wie viele dann tatsächlich ein Instrument lernen und bleiben, wird man sehen", sagt Neumann.
Extra

Freitag, 4., und Samstag, 5. Juli: Public Viewing der Weltmeisterschaftsspiele. Sonntag, 6. Juli: ab 12 Uhr Mittagessen an fünf Essensständen, nachmittags: Kaffee und Kuchen, die Musikvereine aus Wengerohr, Dreis, Binsfeld, Niederkail sowie Zemmer spielen, und der Männergesangverein Dörbach tritt auf. Am Abend findet das Jubiläumskonzert statt. Am Montag, 7. Juli, sind die Musiker aus Sehlem-Esch, Hetzerath und Monzel zu Gast. Der Eintritt ist frei. chb