Polizeieinsatz auf der Morbacher Kirmes: Mit dem Bierglas auf den Kopf geschlagen bis die Scherben springen

Polizeieinsatz auf der Morbacher Kirmes : Mit dem Bierglas auf den Kopf geschlagen bis die Scherben springen

(red) Die St.-Anna-Kirmes in Morbach, die bis einschließlich Dienstag gefeiert wurde, verlief aus Sicht der Polizei weitestgehend friedlich. Lediglich wegen einer handfesten Auseinandersetzung mussten die Beamten einschreiten.

Ein 16-jähriger Jugendlicher schlug einem 18-jährigen Mann ein Bierglas an den Kopf. Da das Glas bei dem Schlag zerbrach, erlitten beide so schwere Schnittverletzungen, dass sie zur Versorgung der Wunden ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Beide Beteiligten waren nach Angaben der Polizei stark alkoholisiert.

Des Weiteren musste ein Beamter des Ordnungsamts Morbach einen einen 52-jährigen Mann darauf hinweisen, nicht im öffentlichen Verkehrsraum zu urinieren. Als der Beamte die Personalien des Mannes aufnehmen wollte, widersetzte sich dieser.

Im Verlauf der Kirmes kam es dann noch zu zwei weiteren, kleineren Einsätzen: Einmal wegen einer alkoholisierten, hilflosen Person und in einem anderen Fall störte ein Mann den Betrieb eines Fahrgeschäfts.

Mehr von Volksfreund