Weinfest: Mit dem Heimatort Pünderich verbunden

Weinfest : Mit dem Heimatort Pünderich verbunden

(sim) Die Mosel, die Fähre und der Berg, auf dem die Marienburg thront: Einen perfekteren Standort für ein Weinfest kann man sich kaum denken. Die Pündericher haben dieses Privileg, wenn sie stets am Wochenende nach Maria Himmelfahrt ihre Weinkirmes feiern.

Die oberste Repräsentantin des Weinortes, Weinkönigin Emma Burger, sowie Weinprinzessin Lara Kühn, durften bei der Eröffnung am Samstagmittag auf dem Festgelände zahlreiche Gäste begrüßen. Ihre Verbundenheit zum Heimatort zeigten 20 ehemalige Pündericher Weinköniginnen, die, gekleidet in Winzerinnentracht, der Feier beiwohnten. Der Höhepunkt der dreitägigen Veranstaltung, organisiert vom Festausschuss der Gemeinde, war zweifellos wieder das Feuerwerk mit bengalischer Beleuchtung und weiteren tollen Licht- und Soundeffekten am Samstagabend. Das Foto zeigt Weinkönigin Emma Burger und Weinprinzessin Lara Kühn (vorne), sie werden umrahmt von ehemaligen Pündericher Weinköniginnen, die einst den Weinort repräsentierten.

Foto: Winfried Simon

Mehr von Volksfreund