1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Mit dem Schellenmann auf Zeitreise

Mit dem Schellenmann auf Zeitreise

Einen iPod mit einer elektronischen Führung können sich Besucher Birkenfelds nun bei der Tourist-Information ausleihen. Individuell können sich die Gäste nun ihre eigene Stadtführung zusammenstellen.

Birkenfeld. Der Schellenmann lebt. Zumindest die Stimme des historischen Amtsdieners, der einst die behördlichen Bekanntmachungen in der Stadt "ausschellte", ist nun zu hören - und zwar mit einem sogenannten Audioguide. Besucher, aber natürlich auch Einheimische, können bei der Tourist-Information (TI) ab sofort einen iPod samt Kopfhörern ausleihen und sich auf ihre eigene, individuell gestaltete Führung durch die Kreisstadt machen - allein oder in der Gruppe.
Individuell und unterhaltsam


Bis zu zehn Personen können sich an der seit November angebotenen Audio-Stadttour beteiligen und auf Zeitreise in die Oldenburger Vergangenheit unserer Region gehen. "Das ist Regionalgeschichte einmal ganz anders: individuell und unterhaltsam", sagt TI-Mitarbeiterin Andrea Hefczyk.
Das von der Stiftung der Kreissparkasse Birkenfeld unterstützte Projekt lässt die Besucher an insgesamt 22 Hörstationen innerhalb des Birkenfelder Stadtgebietes mit dem Schellenmann in die Vergangenheit eintauchen und gibt ihnen die Möglichkeit, die ehemalige Residenzstadt der Oldenburger Großherzöge im Fürstentum Birkenfeld auf eigene Faust und im eigenen Tempo zu entdecken.
Besuch beim Schellenmann



Zwischenstationen sind etwa an der evangelischen Kirche oder auch am katholischen Gotteshaus vorgesehen. Und natürlich geht es auch zum echten Schellenmann, zu der von Prof. Eberhard Linke geschaffenen Plastik, die seit 2002 auf dem früheren Marktplatz zu finden ist.
Zwar ist die Tour mit dem Amtsboten für etwa 90 Minuten ausgelegt. Doch jeder kann sein Tempo selbst bestimmen. Einzelne Beiträge können gestoppt und beliebig oft wiederholt werden. Die ungewöhnliche Hör-Stadtführung mit ihren fachkundigen und unterhaltsamen Informationen sowie Erzählungen des Amtsboten ist geeignet für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, versprechen die Macher.
Bislang können zwei iPods mit jeweils bis zu fünf Kopfhörern ausgeliehen werden. Folglich können maximal zehn Personen an solch einer Tour gleichzeitig teilnehmen und sich überraschen lassen.
Die bislang erste Tour beschäftigt sich mit allen möglichen historischen Standorten in Birkenfeld. Doch schon in Kürze soll, so sagt TI-Mitarbeiterin Marion Leonhard, eine zweite Tour ausgearbeitet werden, die sich ausschließlich mit Zeugnissen aus der Oldenburger Zeit auseinandersetzt. Eine dritte Route, die sich speziell an den Bedürfnissen von Kindern orientiert, ist ebenfalls vorgesehen. Zunächst aber solle nun einmal abgewartet werden, wie die Resonanz auf die Tour 1 ausfällt.
Übrigens: Ingo Reidenbach aus Elchweiler, der als Lehrer in Idar-Oberstein arbeitet und hobbymäßig Theater spielt, hat dem Schellenmann für den neu konzipierten Audioguide seine Stimme geliehen. Er wird in Kürze sicher noch mehr Arbeit bekommen. red

Interessenten erhalten den iPod mit Audio-Tour leihweise zu den Öffnungszeiten in der Tourist-Information des Birkenfelder Landes, Friedrich-August-Straße 17, 55765 Birkenfeld. Die Ausleihe eines iPods inklusive Kopfhörer kostet 7,50 Euro. Jeder weitere Kopfhörer kostet 3 Euro.