Mit der richtigen Haltung fit und belastbar bleiben

Mit der richtigen Haltung fit und belastbar bleiben

Nicht nur Word, Excel und Powerpoint stehen auf dem Stundenplan, sondern auch Tastschreiben mit dem Zehn-Finger-System. Die Freiherr-vom-Stein-Realschule plus lernen auch, wie sie gesundheitliche Schäden am Computer vermeiden können.

Bernkastel-Kues. Täglich acht Stunden und mehr. So lange müssen die Schüler der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus zum Glück nicht ihre Zeit vor dem Computer an der Tastatur verbringen. Dennoch ist dies für einige Berufsgruppen heute der Arbeitsalltag. Da gehört Ergonomie am Arbeitsplatz mit dazu, um ein ganzes Berufsleben lang fit und belastbar zu bleiben.
An der Realschule plus in Bernkastel-Kues lernen alle Kinder die Grundlagen im Umgang mit den "Neuen Medien" - ein wichtiger Schritt auf dem Weg in ein erfolgreiches Berufsleben. Die Schüler der siebten Klasse müssen für zwei Jahre ein Wahlpflichtfach belegen, dabei könne sie neben "Bildender Kunst", "Praktischem Werken", "Sport" und "Technischem Zeichnen" auch "Medientechnische Bildung" auswählen.
Entscheiden sich die Kinder für dieses Fach, stehen nicht nur der vertiefte Umgang mit Word, Excel und Powerpoint auf ihrem Stundenplan, sondern auch Tastschreiben mit dem Zehn-Finger-System. Um das System besser und leichter erlernen zu können, hat die Schule dafür ergonomisch geformte Tastaturen angeschafft, wie sie auch an Büroarbeitsplätzen in Betrieben üblich sind.
Das Tastaturfeld einer ergonomischen Tastatur ist in der Mitte geteilt. Dies erleichtert beim Erlernen des Tastschreibens die Unterscheidung zwischen Buchstaben, die im mittleren Tastenbereich liegen, enorm, da zum Beispiel nicht versehentlich mit der rechten Hand auf eine Taste gegriffen werden kann, die eigentlich der linken Hand zugeordnet ist.
Geschwungenes Gehäuse


Das geschwungene Gehäuse weist in der Mitte zusätzlich eine ansteigende Bauhöhe auf, was in Kombination mit der Handballenauflage eine komfortable sowie entspannte und natürliche Hand- und Armhaltung beim Tippen ermöglicht. Langfristig können so gesundheitliche Probleme, wie zum Beispiel Verspannungen oder das Karpaltunnelsyndrom, bei dem eine Schädigung der Nerven im Handbereich vorliegt, vermieden werden. Die Schüler sind von den Profi-Tastaturen begeistert. red