Mit Engagement bei der Arbeit

Nicht nur der Dank der Kunden und ihres Chefs, Klaus Gauer-Kneppel gehört ihnen, sondern auch die Anerkennung der Kreishandwerkerschaft und der Handwerkskammer (HWK) Trier: Stefanie Kühne, Gabriele Rummel, Monika Daumann, Petra Kneppel und Hermann Knob wurden für ihre langjährige Mitarbeit bei der Metzgerei Kneppel ausgezeichnet.

Stefanie Kühne ist seit der Lehre in der Metzgerei tätig. Die 20-jährige Betriebszugehörigkeit wurde lediglich durch Mutterschutz unterbrochen. Stefanie Kühne erhielt dafür die Ehrenurkunde der HWK Trier. Ebenso lange steht Gabriele Rummel hinter der Wursttheke, wofür sie auch die HWK-Ehrenurkunde bekam. Diese hat auch Monika Daumann aus Haag für ihre Tätigkeit in der Metzgerei erhalten. Petra Kneppel hat 1981 die Arbeit in der Metzgerei ihres Vaters Alfred Kneppel aufgenommen, nachdem sie in Koblenz in der Fremdlehre war. Dort wurde Petra Kneppel in einer Kombinationslehre als Metzgerin und Verkäuferin ausgebildet. Im Anschluss an die Lehre volontierte sie ein halbes Jahr bei einer Metzgerei in Göppingen. Seit ihrem Eintritt 1981 ist sie in der Firma in Morbach tätig. Sie ist für ihr 25-jähriges Betriebsjubiläum vom Fleischerhandwerk Rheinland-Rheinhessen mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet worden sowie mit der Ehrenurkunde der HWK. Hermann Knob aus Hunolstein feiert in diesem Monat sein 40-jährigen Betriebsjubiläum. Knob hat die Firma mit aufgebaut. "Ihm und seiner Familie gilt unser ganz besonderer Dank für die vielen treuen Jahre, die er in der Metzgerei Kneppel verbracht hat", sagte Klaus Gauer-Kneppel bei der Ehrung und dankte auch den weiteren Kollegen für ihr Engagement. Knob wurde mit der Ehrenurkunde der HWK ausgezeichnet.