Mit Freude gegen die Zeit

Seit vielen Jahren wird die Kirmes in Bergweiler von den Ortsvereinen organisiert. Jetzt war die Freiwillige Feuerwehr an der Reihe auch den Ein-Kilometer- und den Acht-Kilometerlauf zu organisieren. Wehrführer Arno Ungers, einer der Ideengeber zu dieser Kirmesveranstaltung: "In den vergangenen Jahren beteiligten sich recht viele Läufer an dieser Veranstaltung. Leider geht das Interesse an den Läufen in den letzten Jahren zurück, schade!"

Bergweiler. (wk) Das Gegenteil wollten ihm am Samstagabend 14 Jungen und Mädchen beweisen. Nach kurzer Streckeneinweisung durch Wehrführer Ungers stieg die Spannung, dann krachte der Startschuss. Blitzschnell waren die Läufer unterwegs. Für die ersten drei Plätze gab es Urkunden und Geldpreise. Nach wenigen Minuten schwenkte der erste Läufer auf die Zielgerade ein. Noch einmal holte er das Letzte aus sich heraus. In 3,31 Minuten hatte Christof Merges diesen einen Kilometer geschafft, ist Sieger im Kinderlauf. Zweiter wurde Hermann Kefer mit 3,38 Minuten. Es folgte der Dritte: Florian Endres mit 3,44 Minuten. Drei siegreiche Läufer aus Bergweiler. Auch die übrigen Teilnehmer bekamen eine Medaille. Sieger Christof Merges nach der Siegerehrung: "Meine Beine sind jetzt etwas schwer und ich habe ein bisschen Bauchweh, wohl von der Aufregung und vom Lauf." Doch das schien ihn nicht so sehr zu belasten. Gegen 21 Uhr nahmen 17 Erwachsene am acht Kilometer langen Lauf teil. Hier die Ergebnisse der Frauen: 1. Katharina Rach, Wittlich, in 31,14 Minuten. 2. Hilde Roth, Bergweiler, in 37,38 Minuten. 3. Christel Schneider, Zeltingen-Rachtig, in 39,40 Minuten.Die Ergebnisse der Männer: 1. Holger Teusch, Zell, in 31,14 Minuten. 2. Alexander Schmitt, Minderlittgen, in 32,06 Minuten. 3. Klaus Mareien, Landscheid-Burg, in 32,10 Minuten. Mit Losbuden, Schießstand, Karussell, bei Kaffee und Kuchen, mit dem Jugendorchester "Eifelkracher" (Musiker aus Bergweiler, Hupperath, Minderlittgen und Landscheid), feiert Bergweiler mit seinen Gästen Kirmes.