1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Mit Herz für Wittlichs schönste Tochter

Mit Herz für Wittlichs schönste Tochter

Der Dorfverein Wittlich-Lüxem besteht seit 18 Monaten und hat schon 19 Aktivitäten oder Kurse im Dorf organisiert. Die Mitgliederzahl ist von 37 auf 71 gestiegen, und die Ideen, um die Dorfgemeinschaft zu stärken, gehen nicht aus. Das neueste Vorhaben: ein Mittagstisch.

Wittlich-Lüxem. Ein französischer Abend, eine Pilzwanderung, ein Kinoabend mit der Jugendgruppe und die Ausrichtung des Erntedankfestes mit Obstversteigerung. Das alles - und noch einiges mehr - hat der Dorfverein Lüxem schon auf die Beine gestellt. Dabei gibt es den Verein erst seit Mai 2013 in dem Stadtteil, der oft als "schönste Tochter Wittlichs" bezeichnet wird.
Und so wird noch ein wenig experimentiert, erklärt Ludwig Thetard, Erster Vorsitzender des Dorfvereins: "Wir bieten momentan viele verschiedene Dinge an und schauen, wie es von den Lüxemern angenommen wird. Ein sehr großer Erfolg war der französische Abend, aber auch beim Wiederaufbau der Schutzhütte haben 35 Leute geholfen, und bei der Premiere des Lüxemer Mittagstischs hatten wir gleich 25 Anmeldungen." Was sich nicht ganz durchgesetzt hat, war die Dorfkneipe. "Das haben wir gemerkt, und jetzt stellen wir den Kneipenabend immer unter ein Motto, beispielsweise Federweißer und Zwiebelkuchen, dann kommen die Leute auch", berichtet Vorstandsmitglied Maria Schiffer.
Was 2013 gut ankam und nun wieder angeboten wird, sind die adventlichen Treffen, die an verschiedenen Plätzen im Dorf veranstaltet werden. Musikvorträge, Gedichte und Geschichten sind zu hören, Gebäck und Glühwein werden gereicht. Der Erlös kommt Projekten im Dorf zugute.
Wichtig ist dem Dorfverein die Zusammenarbeit mit den anderen Vereinen, der Kirche, der Bevölkerung und dem Ortsbeirat. Matthias Faas sagt: "Ohne die anderen Vereine wären viele Dinge nicht möglich. Oft sprechen wir auf dem kleinen Dienstweg, sprich ohne großen bürokratischen Aufwand miteinander, und das funktioniert gut." ´Senioren und Jugendlichen Angebote im Dorf zu machen, ist dem Dorfverein wichtig. Inzwischen betreuen zwei Frauen eine Jugendgruppe. Gerade sind sie dabei, sich einen Raum einzurichten.
Erfreulich findet der Vorsitzende Thetard, dass sich im Dorfverein Menschen engagieren, die bisher im Dorfleben eher unauffällig waren. Zu den 37 Mitgliedern, die der Verein zu Beginn hatte, haben sich mittlerweile 34 Mitstreiter hinzugesellt. Und es können noch mehr werden, wie Thetard betont: "Wir heißen neue Mitglieder gerne willkommen, denn der Dorfverein funktioniert nur, wenn man viel Arbeit und Herzblut reinsteckt."
Extra

Überblick über die bisher geplanten Veranstaltungen des Dorfvereins: Vorweihnachtliches Einstimmen im Advent, jeweils Samstags, 29. November, 13. sowie 20. Dezember; Dorfkneipe: Bewirtung nach dem Weihnachtskonzert des Musikvereins Lüxem am Sonntag, 7. Dezember; Tanzkurs vom 11. Januar bis 22. Februar 2015; Eifeler Abend im Pfarrheim (Termin ist noch nicht klar); "Kölsche Abend" an Weiberfastnacht, Donnerstag, 12. Februar; "Lüxem Helau nach Wittlich Kreiau" an Fastnachtssonntag, 15. Februar; Regelmäßig einmal im Monat: Spielenachmittag für Senioren; geplant ist ein offener Bücherschrank. chb