Mit Hunden studieren

Das Buch "Die Hunde-Uni" von der Tierärztin, Hundetrainerin und Leiterin der Tierakademie Scheuerhof in Bombogen, Viviane Theby, ist vor kurzem in einem amerikanischen Verlag erschienen.

Wittlich-Bombogen. Es ist nicht leicht für Autoren, sich mit ihrem Buch auf dem amerikanischen Markt zu etablieren. Die dortigen Verlage tun sich in der Regel schwer, Bücher aus dem Deutschen zu übersetzen. Viviane Theby, Tierärztin mit Zusatzbezeichnung Verhaltenstherapie, hat mit ihrem Buch "Die Hunde-Uni" den Sprung über den großen Teich geschafft.

Zwangloser Umgang mit dem Tier



Unter dem Titel "Dog University" ist Thebys Buch im Verlagshaus T.F.H. Publishing in Neptune City (New Jersey) mit einer Startauflage von 10 000 Stück erschienen.

Ein ungewöhnlicher Erfolg für ein außergewöhnliches Buch. Ein Jahr hat Theby daran gearbeitet. Für die Fotos darin haben Familienmitglieder und Bekannte mit ihren "Fiffies" Modell gestanden. Schritt für Schritt, reich bebildert und mit Einteilung der Aufgaben in Schwierigkeitsstufen - so möchte die Autorin eine gut funktionierende Kommunikation zwischen Herrchen und Hund theoretisch vorbereiten. Sie sagt: "In dem Buch geht es um sinnvolle Beschäftigungen für Hunde, bei der gleichzeitig die Trainingsfähigkeiten der Menschen gefördert und verbessert werden.

Die erstaunlichen und kognitiven (erkennenden) Fähigkeiten der Hunde sollen dadurch zum Ausdruck kommen und die Kommunikation zwischen Mensch und Hund nachhaltig vertieft werden." Ihr ist es auch wichtig, dass ein zwangloser Umgang mit dem Tier stattfindet, der aber trotzdem präzise und exakt sein soll. Der Mensch müsse hier erst lernen, wie er seinen Hund schlau macht. Denn er mache oft Fehler, und dann funktioniere der Umgang mit dem Tier nicht.

Theby möchte durch dieses Buch dem Halter zeigen, wozu ein Hund alles fähig ist, dass er zum Beispiel in der Lage ist, Farben, Formen und Symbole zu unterscheiden oder Konzepte zu verstehen.

Ihr eigener Vierbeiner "Damon", ein Lagotto Romagnolo, weiß bereits, wie es geht. Belohnt wird Damon für das Erfüllen einer Aufgabe mit dem "Klicker" und einem Leckerli. Der Klicker erzeugt, wie der Name schon sagt, einen kurzen Klick, und wenn dieser ertönt, weiß das Tier, dass es alles richtig gemacht hat. Das funktioniere auch mit anderen Tieren, weiß Theby aus Erfahrung. Sie muss es wissen, denn außer Damon bereichern vier Pferde, zwei Ponys, etwa 50 Hühner, Katzen und Fische ihr Leben und Arbeiten auf dem Scheuerhof in Bombogen. Extra Das Buch "Die Hunde-Uni" ist in Deutschland beim Kynos Verlag unter der ISBN-Nr. 978-3-938071-64-9 zum Preis von 16,90 Euro erschienen. Ebenfalls startet das Buch mit einer Auflage von 2000 Stück in England, und ein Lizenzvertrag mit einem chinesischen Verlag über 5000 Stück wurde auch abgeschlossen. Insgesamt hat Theby elf Tierbücher geschrieben. Weitere Infos gibt es im Internet unter: www.tierakademie.de