1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Mit Mosella und Bürgerwehr in Karlsbad

Mit Mosella und Bürgerwehr in Karlsbad

Eine Delegation aus Bernkastel-Kues hat am internationalen Treffen in der tschechischen Partnerstadt Karlsbad teilgenommen. Beim Umzug in Karlsbad präsentierte sich im Festwagen Burg Landshut und die Bernkasteler Bürgerwehr mit Mosella Nina Pastor.

Bernkastel-Kues/Karlsbad. Alljährlich findet in Karlsbad/Tschechien im Monat Juni ein großer Festumzug statt, der sich vom Bechersplatz bis zum Hotel Pupp und wieder zurück bis zum Hotel Thermal durch das Kurviertel von Karlsbad sich zieht. In diesem Jahr war es der Wunsch von Oberbürgermeister Kulhanek, dass sich die Partnerstadt Bernkastel-Kues an diesem internationalen Treffen beteiligen soll, und Bürgermeister Wolfgang Port machte es möglich. Die Delegation aus der Partnerstadt Bernkastel-Kues bestand aus dem Festwagen Burg Landshut unter der Obhut von Mitarbeitern des städtischen Bauhofes und ihrem Leiter Markus Ruf, der Bernkasteler Bürgerwehr und der Mosella Nina Pastor mit ihrer Prinzessin Lisa Coen.
Die Stadt Karlsbad übernahm die Kosten für die Unterbringung und die Mahlzeiten. Die Bernkastel-Kueser Delegation zeigte sich beeindruckt von der Fürsorge und den Aufmerksamkeiten, insbesondere von der Mitarbeiterinnen des Rathauses. Speziell die Bernkasteler Bürgerwehr ist in Karlsbad mehr als gern gesehen. Die Musiker unter Leitung von Jost Haubrich und des Vorsitzenden Otto Oster erregten Aufsehen durch ihr Spiel und in ihren historischen Uniformen.
Am Karlsbader Internationalen Folklorefestival, eine Woche nach dem Weinfest der Mittelmosel am ersten Septemberwochenende, nimmt die Bernkasteler Bürgerwehr auch wieder teil. Dafür kommt die Folkloregruppe Dylen aus Karlsbad zum Weinfest nach Bernkastel-Kues. Beeindruckt waren die Bernkastel-Kueser in Karlsbad vom internationalen Publikum, das sich in Karlsbad zur Kur aufhält. Die Gesamtorganisation hatte der Partnerschaftsverein übernommen, an der Fahrt nahm das Vorstandsmitglied Christa Dillinger teil.
Nachdem dieser Tage eine Delegation der Partnerstadt Kusatso in Japan mit 30 Personen in Karlsbad weilte, findet vom 20. bis 23. Juni die elfte Bürgerfahrt des Partnerschaftsvereins zur Pflege der Städtepartnerschaft zwischen den beiden Städten nach Karlsbad statt. 45 Personen nehmen daran teil, organisiert wird die Fahrt vom Hauptvorstand des Vereins. Die Teilnehmer werden empfangen vom Stellvertreter des Oberbürgermeisters, P. Bursik. red