Mit rotem Herz für den Hospizverein

Benefiz : Mit rotem Herz für den Hospizverein

Azubis der VR-Bank Hunsrück-Mosel sammeln an ihrem sozialen Tag beim Morbacher Herbst Spenden.

(BP) Ausbildung heißt bei der VR-Bank Hunsrück-Mosel mehr, als jungen Menschen die Abläufe einer Bank zu vermitteln, es geht auch um die persönliche Entwicklung. Daher gehört jedes Jahr auch ein sogenannter sozialer Tag inklusive dessen Vorbereitung zu den Aufgaben der angehenden Bankkaufleute. In den vergangenen Jahren widmeten sich die Azubis bereits einem Waldprojekt, arbeiteten in einem Tierheim oder in einem Wohnprojekt für Behinderte, in diesem Jahr gilt ihr Augenmerk der Betreuung von Sterbenden.

Unter dem Motto „Azubis mit Herz“ haben die jungen Leute am kommenden Sonntag gleich in der Nähe ihrer Bank einen Stand beim Morbacher Herbst. Dort verkaufen sie Produkte und sammeln Spenden für den Hospizverein Morbach und seine regionale Sterbebegleitung und Trauerarbeit. Mit dem Geld sollen vorrangig ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen ausgebildet werden. Alles dreht sich am Sonntag um das große rote Herz, das die Azubis im Vorfeld bemalt hatten, dies wird auch nach dem verkaufsoffenen Sonntag noch in der Hauptstelle der Bank in Morbach bleiben, wo auch danach noch für den Hospizverein gespendet werden kann, der sich ebenfalls am Sonntag präsentieren wird. Alle Spender dürfen sich auch auf dem Herz verewigen.

„Es ist eine gute Sache, dass wir uns auch um andere Themen außerhalb unseres Berufs kümmern. Es ist schön, durch unser Engagement anderen Leuten zu helfen“, sagt die Auszubildende Mira Kotte. „Zudem fördert eine solche gemeinsame Aktion den Teamgeist“, ergänzt ihre Kollegin Lisa Zierold. „Zusammen können wir mehr erreichen, als wenn jemand von uns einzeln spendet. So ist es ein großes Projekt, das vielen hilft“, meint auch Bank-Azubine Lara Klodt. „Es ist einfach nur schön, anderen Menschen so zu helfen“, sagt die Auszubildende Anne Gemmel.

Koordiniert wird das Projekt von Karin Martini-Leis, der Leiterin Privatkunden bei der VR-Bank Hunsrück-Mosel, Jennifer Kaiser vom Jugendteam und Kathrin Bäumler (Marketing). „Wir unterstützen nur ein bisschen, die gesamte Umsetzung liegt bei den Azubis“, sagt Kaiser. „Der soziale Tag kommt immer Initiativen aus der Region zugute, egal, ob es um Natur, Menschen oder Tiere geht“, sagt Martini-Leis.

Der Stand der Bank-Auszubildenden öffnet am Sonntag nach dem Gottesdienst gegen 11.15 Uhr. Auch Kinder können dort mit Kratzbildern aktiv werden.

Mehr von Volksfreund