Mit zwei Promille unterwegs

VERFOLGT:Die Bernkasteler Polizei hat am Dienstag gegen 19.30 Uhr einen Autofahrer gestellt, der alkoholisiert und ohne Führerschein unterwegs war. Die Polizisten wurden auf den Mann in der Handwerkstraße im Kueser Gewerbegebiet aufmerksam, da er nicht angeschnallt war.

Die Beamten folgten dem Wagen mit Frankfurter Kennzeichen in Richtung Wehlen. Dort reagierte der Fahrer nicht auf die Zeichen der Polizei. Er fuhr mit hoher Geschwindigkeit durch die 30er-Zone an der Uferallee. Dann bog er in die Sackgasse "Am Leinpfad" ein, wo die Polizei ihn stellte. Die Alkoholprobe ergab: mehr als zwei Promille. Das Auto gehört dem Stiefvater des Flüchtigen, den er besucht hatte. GESCHLEUDERT: Ein 34-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto am Dienstag gegen 8 Uhr auf der K 53 von Minheim in Richtung Kesten. Nach einer Linkskurve kam er wegen zu hoher Geschwindigkeit auf der regennasser Straße ins Schleudern. Anschließend kam er von der Straße ab und überschlug sich. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt. FESTGENOMMEN: Der Mann, der vier Tage lang in einer Pension in Ürzig wohnte, ohne dafür zu bezahlen, wurde gefasst. Der 62-Jährige hatte sich auch in einen Gasthof in Bengel eingemietet. Da er dem Wirt verdächtig erschien, informierte dieser die Polizei. Die Beamten stellten fest, dass der Mann kein Geld hatte. Da er auch in Ürzig nicht bezahlt hatte, wurde er festgenommen. Dem Mann werden acht gleiche Taten zur Last gelegt. Er gestand und wurde auf freien Fuß gesetzt, da er noch nicht strafrechtlich aufgefallen war.