| 20:43 Uhr

Mitfahrerbänke: In Bernkastel-Kues sollen zwei stehen

Bernkastel-Kues. Bernkastel-Kues (cb) Mitfahrerbänke: Das Thema steht derzeit bei vielen Ratssitzungen in der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues auf der Tagesordnung. Auf diesen speziell markierten Sitzmöbeln sollen Leute Platz nehmen, die eine Mitfahrgelegenheit in einen anderen Ort suchen.

Dass dabei Bernkastel-Kues mit einer noch intakten Infrastruktur oft das Ziel sein wird, dürfte klar sein. Doch wo sollen in der Stadt die Anlaufpunkte sein? Darüber wird am Montag, 6. März, der Stadtrat entscheiden.
In der Haupt- und Finanzausschuss-Sitzung wurde über eine Vielzahl von Plätzen geredet. Es wird aber, so die Empfehlung, wohl vorerst nur auf zwei Stellen hinauslaufen. Eine im Bereich des Gestades auf der Bernkasteler Seite und eine in der Nähe des sogenannten Aldi-Kreisels auf der Kueser Seite.
Eine logistische Herausforderung dürfte der Ausbau des Peter-Kremer-Weges werden. Er stellt die einzige Zufahrt zum Schulzentrum auf der Kueser Seite dar. Am 6. März werden die Pläne für den Ausbau vorgestellt und beschlossen. Die Sitzung beginnt um 18 Uhr im Rathaus.