1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Mitmachen ist ausdrücklich gewünscht

Mitmachen ist ausdrücklich gewünscht

Freizeitaktivitäten, Kunst, Reparaturwerkstatt, aber auch Hilfe bei Mobbing: Die Liste der Ideen für die Ehrenamtsinitiative "Ich bin dabei!" in der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach ist lang. Heute Vormittag geht die Projektewerkstatt in die zweite Runde. Mitmachen kann - und soll - jeder.

Traben-Trarbach. Bürgerhilfe, Mehrgenerationen-Garten, Tagesreisen, Wanderwege, römische Ausgrabungen und Weltladen-Projekte: In der ersten Projektewerkstatt der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach zur Ehrenamtsinitiative "Ich bin dabei !" haben sich insgesamt sechs Gruppen gebildet. Zwei Tage lang haben mehr als 30 Bürger in der Mittelmoselhalle in Kröv Ideen zu Projekten entwickelt und konkretisiert, Gruppen gebildet und Vorhaben abgestimmt. Unterstützt wurden sie von Bernhard Nacke, Ehrenamtsbeauftragter der Landesregierung, sowie dem vierköpfigen Moderatorenteam der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach: Hannelore Reuter-George, Gertrud Adler, Norbert Eifler und Frank Koch. Die Initiative möchte die Generation "60plus" ansprechen und wendet sich an Menschen mit Zeit, Lebenserfahrung und Bereitschaft zum Engagement, die sich in Gemeinden, Stadt oder Verbandsgemeinde engagieren wollen. Die Teilnehmer der ersten Werkstatt hatten zudem weitere Projektideen: Deutsche-Mobbing-Liga, Malen, Weben, Reparatur defekter Küchengeräte.
In der kommenden Woche wird weiter an den Projekten gearbeitet. Dann stellen die Gruppen ihre Arbeit vor und sprechen die weitere Vorgehensweise ab. Gleichzeitig sollen die Ideen weiterentwickelt und konkretisiert werden. Alle Einwohner, die Interesse an der Initiative "Ich bin dabei!" und einer ehrenamtlichen Betätigung haben sind zur zweiten Projektewerkstatt am Montag, 19. Januar, von 10 bis 14 Uhr in das Stadthaus Alter Bahnhof in Traben-Trarbach, Am Bahnhof 5, eingeladen. Für Verpflegung ist gesorgt. red
Anmeldung unter Telefon 06541/70835 oder per E-Mail an: ich-bin-dabei@vgtt.de