Mittelaltermarkt auf der Burg

Nohfelden. (red) Vom 19. und 20. Juli findet in Nohfelden zum zwölften Mal das mittelalterliche Treiben rund um die Burg Nohfelden statt. Am Fuße der im Jahr 1286 erstmals erwähnten Ruine tummelt sich am Samstag und Sonntag, 19. und 20. Juli, ein buntes Volk, so dass man sich ins Mittelalter zurückversetzt fühlt.

Auf einem Markt bieten Händler bieten ihre Waren von Steinen und Geschmeide über Trockenfrüchte und Tee bis zu Pfeil und Bogen oder Lederwaren an . Handwerker demonstrieren Techniken wie töpfern, schmieden oder Gewandschneidern. Barden und Minnesänger bringen Klänge und Gesänge zu Gehör. Gaukler und Schauspieler belustigen das Volk. Am Samstag findet nach Einbruch der Dunkelheit eine spektakuläre Feuershow statt. Öffnungszeiten: Samstag 14 bis 23 Uhr, Sonntag 11 bis 19 Uhr.