1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Mittelaltertage in Bernkastel-Kues

Freizeit : Raufbolde und Gaukler belagern Kues

Musikanten, Scharlatane und Händler lassen am Wochenende  das Mittelalter in Bernkastel-Kues auferstehen. Die Organisatoren des Spektakels wollen wieder mehr als 7000 Besucher anlocken.

Zehn Jahre lang, alle zwei Jahre von  2005 bis 2015,  war das Mittelalter-Spectacel am Moselufer in Kues ein fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders der Stadt Bernkastel-Kues. Alle zwei Jahre wurde die Moselstadt von allerlei Gauklern, Marktschreiern und Marktweibern in Beschlag genommen.  Die Veranstaltung verzeichnete im Durchschnitt 6000 bis 8000 zahlende Besucher.

Die Agentur Tri-Event hat das Mittelalter-Spectacel in Bernkastel-Kues übernommen und lässt den Markt nach dessen Ende 2015 am 9. und 10. Juni neu aufleben als Mittelaltertage zu Bernkastel-Kues am etablierten Standort Moselauen. Markus Sollner, einer der beiden Agentur-Geschäftsführer: „Es war uns ein Anliegen, diesen alteingesessenen Markt zu reaktivieren. Wir freuen uns, dass die Stadt Bernkastel-Kues uns die Chance gibt, allen Mittelalterfreunden im Umkreis eine schöne Veranstaltung zu präsentieren.“

Neben Händlern und Handwerkern, die Ihre mittelalterlichen Waren aus alter Tradition vor Ort herstellen und feilbieten, laden die zahlreichen Attraktionen der Schausteller zum Zuschauen und Mitmachen ein. Gaukler und Zauberer, Barden und Geschichtenerzähler, Spielleute sowie die Lagergruppen entführen die Zuschauer in eine Welt vergangener Tage. Die zahlreichen Tavernen, Spelunken und Garküchen laden zum Verweilen und Genießen  ein.

Für die Unterhaltung von Kindern und Erwachsenen  sorgt ein großes Musik-, Show-, Schausteller-und Kinderprogramm: Der Feuerspieler und  Gaukler Micha Mangiafuoco aus Sardinien macht den Moselauen ebenfalls seine Aufwartung: Die zwei Tunichtgute vom Duo Mumpitz singen, spielen und erzählen Lach- und Sachgeschichten.

Mit seinem  „Jonglier-Obst“ und seiner Laute geht Bruder Leonardo auf Wanderschaft, um für die Schweigewochen in seinem Kloster zu werben und das weltliche Leben zu erkunden.

Das Wahrsagerzelt von Kiandras magischem Auge sorgt für erhellende Momente: Wer hier nicht einen Blick in seine Zukunft riskiert, wird seinem Schicksal nicht entrinnen können. Das mittelalterliche Spiele-Angebot der Harlekinspiele sorgt mit dem beliebten Wurfspiel der Eierknacker, einem echten Mäuseroulette, dem Armbrustschießen, der Drachenjagd, dem Edelstein-Glücksrad sowie einer Bogenschießanlage für  Unterhaltung. Die Falknerei Maus mit ihren Greifvögeln, Eulen und Uhus wird mehrmals am Tag Vorführungen zeigen. Mit einer Langschwertkampfvorführung und einem Axtwurfstand wird das Söldnerlager „Swert unde Sper“ das Publikum unterhalten.

 Erstmals gibt es  in Bernkastel-Kues auch ein Kinderbetreuungsangebot. Das Programm wurde von Studierenden der Sozialpädagogik der Universität  Trier entwickelt und umgesetzt. Alle Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren können sich bei den „3 Kronen“ zum Abenteuer melden. Dabei können sie ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Während die Kinder rund zwei Stunden betreut werden, können die Eltern den Markt in Ruhe genießen.