1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Mittelmosel-Museum in frischem Glanz

Mittelmosel-Museum in frischem Glanz

Pünktlich am Karfreitag um 10 Uhr ist es so weit: dann öffnet das Mittelmosel-Museum seine Pforten für die Besucher, die an den Ostertagen täglich von 10 bis 17 Uhr vorbeikommen können. Danach ist das Museum bis Oktober zu diesen Zeiten geöffnet, außer montags.

Traben-Trarbach. (red) Traditionell beginnt am Osterwochenende die Saison im Mittelmosel-Museum.

Auch in diesem Jahr öffnet die Barockvilla Böcking am Karfreitag pünktlich um 10 Uhr ihre Pforten für Besucher. Doch bis dahin ist in dem historischen Haus noch einiges zu tun: Wird doch der alljährliche Frühjahrsputz schon seit Jahren von freiwilligen Helferinnen des Museumsvereins durchgeführt, die das altehrwürdige Kaufmannshaus ehrenamtlich von Staub, Spinnweben und sonstigem Schmutz befreien.

Auch in diesem Jahr erstrahlt das Museum dank der fleißigen Hände von Karin Brach, Gisela Hein, Charlotte Bahr, Elsbeth Horch und Marie Kraushaar in frischem Glanz.

Das Museum ist an allen Ostertagen jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Anschließend gelten bis Oktober die üblichen Öffnungszeiten (täglich außer Montag von 10 bis 17 Uhr).

Am Sonntag, dem 25. April, wird zudem in Zusammenarbeit mit den Heimatsammlern Hans Schneiß (Irmenach) und Manfred Simon (Pünderich) eine neue Fotoausstellung eröffnet. Thema sind dieses Mal die historischen Fähren an der Mosel.