1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Moderne Therapien bei chronischen Wunden

Moderne Therapien bei chronischen Wunden

Die Pflege und Therapie bei chronischen Wunden steht am Donnerstag, 12. Dezember, im Mittelpunkt eines Vortrags im Wittlicher St. Elisabeth Krankenhaus.

Um 17.30 Uhr werden der gefäßchirurgische Chefarzt, Dr. med. Hans-Joachim Lutz, und Vertreter des Wundmanagements der Verbundklinik in der Reihe "Gesund werden & gesund bleiben" referieren.
Oft führen Gefäßerkrankungen im fortgeschrittenen Stadium zu diesen schlecht heilenden Wunden. Sie kommen am häufigsten als chronische Unterschenkelgeschwüre bei arteriellen und venösen Durchblutungsstörungen, sowie bei Diabetes vor. In seinem Vortrag geht Lutz auf die Ursachen zur Entstehung chronischer Wunden ein. Das Wundmanagementteam erläutert zudem die modernen Möglichkeiten der Wundreinigung und des Wundverbands. Der Eintritt zu dem Vortrag ist frei. red