Modernisierung der Heizungsanlage

Bernkastel-Kues. (red) Wer seine Heizungsanlage modernisieren will, sollte sich nicht auf ein bestimmtes Fabrikat festlegen lassen. Nicht die Herstellermarke allein, sondern die Art der Wärmeerzeugung und die richtige Einbindung des neuen Kessels in die bestehende Anlage sind bei einer Erneuerung entscheidend.

Wichtig ist die Größe eines Heizkessels. Weiter spielt die Regelung von Kesselwasser- und Vorlauftemperatur eine Rolle. Die Verbraucherzentrale bietet zur Entscheidungshilfe Beratungsgespräche nach Voranmeldung bei einem anbieterunabhängigen Energieberater an. Die Gespräche sind kostenlos. Die nächsten Sprechstunden d finden wie folgt statt: In Bernkastel-Kues am Donnerstag, 12. Februar, 13 bis 18 Uhr Sprechstunde in der Verbandsgemeindeverwaltung, Gestade 18. Anmeldung unter 0 6531/54 100. In Traben-Trarbach am Donnerstag, 26. Februar, von 13 bis 18 Uhr in der Verbandsgemeindeverwaltung, Am Markt 3. Anmeldung unter 065 41/70 860.