Möhnen erhalten große Anerkennung beim Neuerburger Neujahrsempfang

Möhnen erhalten große Anerkennung beim Neuerburger Neujahrsempfang

Zum fünften Neujahrsempfang konnte Ortsvorsteher Udo Reihsner zahlreiche Bürger sowie die Mitglieder der örtlichen Vereine und des Ortsbeirates begrüßen. In einer kurzen Ansprache blickte er auf das vergangene Jahr zurück und hielt eine kleine Vorschau auf 2017. "Die Ereignisse der großen Weltpolitik spiegeln sich auch im Kleinen wider", so Reihsner: Ob die Wahl des neuen US-Präsidenten Donald Trump und die möglichen Auswirkungen auf die Airbase Spangdahlem und die Amerikaner in der Region oder die Silvesternacht in Köln und die Angst vor Terror.

Auch der örtliche Chronist Erich Gerten, die Erstellung einer ortseigenen Webseite und die Schaffung neuer Baulandflächen waren Themen. Reihsner bedankte sich zudem bei den Neuerburger Möhnen (Foto), die sich durch ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement zum Wohle der örtlichen Gemeinschaft hervorgetan hätten. Herzliche Grüße schickte Stadtbürgermeister Joachim Rodenkirch. Er lobte das Vereinsengagement im Ort und bezeichnete dies als vorbildlich. (red)/Foto: privat