1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Moore wiederherstellen oder retten, aber wie?

Moore wiederherstellen oder retten, aber wie?

Allenbach/Thalfang (red) "Mehr Moor als man denkt!" ist der Titel der nächsten Akademie am Montag, 28. August, 19 Uhr, die diesmal im Hotel Steuer in Allenbach, Hauptstraße 10, stattfindet. In der Region gibt es weit mehr Moore als man denkt, in unterschiedlicher Größe, Ausprägung und Zustand.

Ein Großteil wurde zerstört. Manche wurden jedoch nur gestört. Sie können wiederhergestellt werden. Welche Möglichkeiten gibt es? In drei Kurzvorträgen berichten mehrere Referenten über ihre Erfahrungen.

Roland Wirtz ist beim Saar-Forst Landesbetrieb-Revierleiter und Fachbereichsleiter Naturschutz. Er gibt einen Überblick über die Renaturierung der Hangbrücher im saarländischen Teil des Nationalparks. Margret Scholtes, seit mehr als 25 Jahren Biotopbetreuerin, zeigt die Besonderheiten der Moore im Hunsrück auf. Sie berichtet über ihre Erfahrungen aus Renaturierung in Hangbrüchern rund um Morbach. Abgerundet wird der Abend durch einen Beitrag über die Westricher Moorniederung.
Weitere Infos gibt es unter Telefon 06131/8841520.