1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Morbach mischt beim Heimat-Filmfestival in Simmern mit

Kultur : Morbach mischt beim Heimat-Filmfestival in Simmern mit

In Kürze beginnen in Simmern die ersten Heimat Europa Filmfestspiele in Form eines Autokinos. 39 deutsche und internationale Filme werden vom 9. August bis zum 6. September zu sehen sein.

Mit dabei: Die Gemeinde Morbach und das Café Heimat. „Ein Heimatfestival ohne Morbach – kann das gehen?“, fragt Alfons Schramer, Betreiber des Café Heimat. Schließlich sei Morbach der Geburtsort des Filmregisseurs Edgar Reitz und sollte deshalb beim Filmfestival vertreten sein. „Wir zeigen Flagge für Morbach“, sagt Schramer. Es handele sich um ein superschönes Projekt. „Und Morbach ist Teil davon“, bekräftigt er.

An gleich vier Abenden wird die Einheitsgemeinde unter dem Motto „Morbach ist Heimat“ auf dem Festival präsent sein. Am 10. August sprechen im Vorprogramm des Films „800mal einsam – ein Tag im Leben des Filmemachers Edgar Reitz“ Festspielleiter Urs Spörri mit dem Morbacher Bürgermeister Andreas Hackethal und dem Simmerner Stadtbürgermeister Dr. Andreas Nikolay über die Zusammenarbeit der beiden Kommunen im Rahmen der Heimat Europa Filmfestspiele.

Am Dienstag, 18. August, unterhalten sich Spörri und Schramer über die Rolle von Edgar Reitz für Morbach und das Café Heimat als Kino-Ort im Hunsrück, bevor Reitz‘ Werk „Der Schneider von Ulm“ gezeigt wird.

Am Dienstag, 25. August, spricht vor der Ausstrahlung des Films „Geschichten aus den Hunsrückdörfern“ Spörri mit Ralf Becker, Wirtschaftsförderer im Morbacher Rathaus, über die Rolle von Edgar Reitz für Morbach und die Entwicklung des Hunsrücks seit Entstehen der Heimat-Saga. Geplant ist eine Live-Schalte mit dem Regisseur.

Am Dienstag, 1. September, interviewt Spörri die Morbacherin Doris Beyer, Mitarbeiterin im Café Heimat, zur Rolle von Edgar Reitz für Morbach und den Hunsrück sowie das Café Heimat als Kino-Ort im Hunsrück. Anschließend wird der Film „Making of Heimat“ zu sehen sein. Beyer übernimmt noch eine weitere Funktion: Sie ist Mitglied der Jury, die am 29. August über die Preisträger der beiden Kurzfilmwettbewerbe für Jugendliche und Erwachsene entscheidet. An allen vier Abenden wird zudem ein Filmtrailer zur Einheitsgemeinde gezeigt. Schramer: „Wir arbeiten die Gemeinsamkeit des Hunsrücks sowie die Verbundenheit, die Zusammenarbeit und den Zusammenhalt zwischen Morbach und Simmern heraus.“

Das komplette Programm und Tickets gibt es unter www.heimat-europa.com.