1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Morbacher Verein sammelt für gelähmten Jungen

Hilfe : Morbacher Verein sammelt für gelähmten Jungen

Vorsitzende übergibt Scheck mit fünfstelliger Summe an bedürftige Familie

Wenn die Not groß ist, dann wird jede mögliche Hilfe gebraucht. Auch in finanzieller Hinsicht. Das weiß Brigitte Stierwald vom „Verein schwerstkranker Kinder Hunsrück“ aus Haag. Der Verein unterstützt Familien mit chronisch- oder schwerstkranken Kindern sowie Kinder mit Behinderungen. Das jüngste Engagement des Vereins gilt dem zwölfjährigen Ben aus Wahlenau (VG Herrstein-Rhaunen). Seiner alleinerziehenden Mutter überreichte die Vorsitzende des Vereins jetzt einen Scheck über 10 000 Euro. Das Geld wird gebraucht, um das Haus, in dem Ben mit seiner Mutter lebt, barrierefrei umzubauen. Denn nach einem Freizeitunfall konnte der Junge weder Arme noch Beine bewegen und befindet sich in einer Spezialklinik am Bodensee. Nach mehreren Operationen und verschiedenen Rehamaßnahmen könne er seine rechte Hand wieder teilweise bewegen, sagt Stierwald.

„Als der Verein mit dem Schicksal des Jungen in die Öffentlichkeit ging und um Hilfe für Ben aufrief, war die Anteilnahme der Bevölkerung groß“, sagt sie. Überwiegend seien die Spenden von Privatleuten gekommen. Doch auch Morbacher Geschäfte hätten sich in der Vorweihnachtszeit engagiert. „Die große Hilfsbereitschaft der Menschen war für uns als Verein und Bens Familie überwältigend“, sagt Stierwald.

2020 hat der Verein für rund 27 000 Euro Spenden gesammelt und an Familien mit schwererkrankten Kindern und Kindern mit Behinderung weitergegeben. Außerdem unterstützt der Verein aus Haag Institutionen wie die Villa Kunterbunt.

Weitere Infos im Internet unter: www.verein-schwerstkranker-kinder.de