1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Morgenstimmung und Marsch-Konfetti

Morgenstimmung und Marsch-Konfetti

LANDSCHEID. (ger) "Das Beste aus zehn Jahren" präsentierte der Musikverein Landscheid beim Frühlingskonzert. In der gut besetzten Eifellandhalle boten die 45 Musikanten eine hervorragende musikalische Leistung.

In "wohltemperiertes" Licht aus 24 Strahlern eingetaucht, bot sich den Besuchern des Landscheider Frühlingskonzertes der Eindruck eines symphonischen Blasorchesters, dass mit 45 Musikern eindrucksvoll auf der Bühne Platz genommen hatte, um einen gelungenen Abend mit dem "Besten aus zehn Jahren" zu präsentieren. Zuvor hatte das Jugendorchester Bergweiler-Hupperath-Landscheid-Minderlittgen unter der Stabführung von Dieter Fröhlich den Abend eröffnet und sein neues Programm präsentiert. Das Konzert der "Großen" begann mit unvergessenen Film-Märschen, der Morgenstimmung von Edvard Grieg, "Tokyo Adventure" von Luigi di Ghisallo und dem Concerto d'Amore von Jacob de Haan, die zwischen 1996 und 2002 dem Repertoire hinzugefügt wurden. Das Arrangement "Russian Spectacular" von Fred Gines, vom Verein erstmals 1994 aufgeführt, erreichte in der Landscheider Interpretation durchaus das Niveau symphonischer Blasmusik, gekonnt dargeboten durch stimmige Klarinetten und Flöten, bestens aufgelegtes tiefes Blech, sowie einem strahlenden und sauber abgestimmten Trompeten- und Flügelhornsatz. Nach der Filmmusik "Dances with the Wolf" leitete Vorsitzender Alois Follmann zur Ehrung verdienter Musiker über. Hans Georg Weber vom Kreismusikverband konnte gleich mehrere, weit über die Landscheider Grenzen hinaus bekannte musikalische "Urgesteine" ehren. Tenorhornbläser und Moderator Walter Feltes, Klarinettist Matthias Follmann und Trompeter Theo Kranz erhielten den Landesehrenbrief mit Ehrenzeichen in Gold für mehr als 40 Jahre aktives Musizieren. Der Posaunist Franz-Josef Esch bekam das Ehrenzeichen in Gold für 30 Jahre Musizieren. Andreas Bayer freute sich über das Ehrenzeichen in Silber für 20-jährige Tätigkeit. Für zehn Jahre wurden ausgezeichnet: Rebecca Ballmann, Marcus Follmann, Stefanie Follmann, Andrea Hubert, Susanne Schneider, Miriam Schumacher und Karolin Weber. Moderator Walter Feltes, der in souveräner Manier erneut hervorragend und professionell durch das Programm führte, dankte Dieter Fröhlich, der den Verein seit mehr als einem Jahrzehnt dirigiert. Das Konzert schloss mit dem humoristisch markierten Marsch-Konfetti ab, in Landscheid erstmals 1994 präsentiert. Das begeisterte Publikum forderte zwei Zugaben.