Moskauer Gymnasiasten lernen Deutsch in Ürzig

Moskauer Gymnasiasten lernen Deutsch in Ürzig

Schüler des Gymnasiums Moskau-Nachabino in der Russischen Förderation haben für zwei Wochen eine Sprachreise nach Deutschland angetreten. Der Flug führte von Moskau nach Frankfurt, von wo es direkt nach Ürzig ging.

Die erste Begeisterung der Jugendlichen war schon bei der Ankunft in Ürzig zu sehen. Die Jugendlichen wurden von einer Lehrerin begleitet. Auf dem Programm standen täglich fünf Stunden Deutschunterricht. Die Lehrerinnen Tina Görgen und Beate Eilhoff nutzten das Frühmesserhaus für den Unterricht. Nachmittags wurden Sport und Wanderungen angeboten. Viel Spaß hatten die Kinder beim Tischtennis-Turnier, verschiedenen Ausflügen und Besichtigungen sowie beim Besuch eines Weinguts. Zum Abschied nahmen die Jugendlichen ihre offiziellen Zeugnisse entgegen. (red)/Foto: privat

Mehr von Volksfreund