Motorradfahrer bei Unfall an der Mosel schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall an der Mosel schwer verletzt

Ein Motorradfahrer ist am Dienstagnachmittag an der Mosel zwischen Kloster Machern und Ürzig (Kreis Bernkastel-Wittlich) bei einem missglückten Bremsmanöver schwer verletzt worden.

Der Mann war laut Polizei gegen 14:56 Uhr auf der B 53 unterwegs, als er kurz hinter der Baustelle „Moselübergang“ offenbar zu spät bemerkte, dass ein Auto vor ihm abbog. Der Motorradfahrer bremste sein Motorrad so stark ab, dass er die Kontrolle über sein Zweirad verlor. In der Folge stellte sich das Motorrad quer, so dass der Fahrer abgeworfen wurde und über die Schutzplanke flog. Er landete in der angrenzenden Moselböschung. Der Motorradfahrer erlitt dabei schwerste Verletzungen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren der Notarzt, das DRK und die Polizei Bernkastel-Kues.

Mehr von Volksfreund