Motorradfahrer schwer verletzt

Niederwörresbach. (red) Schwer verletzt wurde am Samstag gegen 12.50 Uhr ein 41-jähriger Motorradfahrer, der auf der L 160 aus Richtung Niederwörresbach nach Kempfeld unterwegs war.

Auf der Umgehung Herrstein kam er plötzlich zu Fall und rutschte gegen die rechte Leitplanke. Der Motorradfahrer hatte zuvor auf einem Parkplatz gehalten und dann beim Weiterfahren vergessen, den Seitenständer einzuklappen. Weil zunächst vermutet wurde, dass der 41-Jährige lebensgefährlich verletzt sein könnte, wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Später stellten sich die Verletzungen jedoch nicht als so gravierend heraus, so dass der Mann ins Krankenhaus Idar-Oberstein gebracht wurde. Die L 160 war zwischen den beiden Abfahrten nach Herrstein rund 30 Minuten voll gesperrt.