Motorradsegnung

Morscheid. Die "Balkan-Biker" holten sich zum sechsten Mal den Segen für sich und ihre Maschinen. Für die lockere Vereinigung um Organisator Hans-Josef Rech ist es mehr als eine schöne Tradition. "In Klausen ist bei der Motorradsegnung immer so viel Betrieb", erklärte der eingefleischte Motorradfahrer.

Da habe er die schöne Tradition halt nach Morscheid geholt. Um teilzunehmen sei der christliche Glaube nicht Voraussetzung, so Rech weiter. Wem der Segen wichtig sei, der komme hierher. Rund 30 Biker waren es diesmal. In seiner Predigt erinnerte Vikar Thomas Kremer die Motorradlenker daran: "Sie erleben die Schönheit der Welt. Denken sie immer daran, diese Welt ist nur ein Teil der Wirklichkeit." Außerdem wurde eine stets rücksichtsvolle Fahrweise angemahnt. Nach dem Segen setzten sich die Freunde des motorisierten Zweirades auf ihre Maschinen - und ab ging's durch die schöne Landschaft des "Balkan". (doth)/TV- Foto: Herbert Thormeyer