Motto: "Wittlich macht’s"

WITTLICH. Eine Idee in die Tat umgesetzt, für "Mundpropaganda" gesorgt und an das "Herz" der Wittlicher geglaubt hat Alfred Spang. Über 2100 Winterpakete für Kinder in Pakistan konnte Unicef aufgrund seiner lokalen Initiative unter dem Motto "Wittlich macht's" bereits verteilen.

Mit 16 Euro kann jeder dabei sein. So viel kosten Kapuzenjacke, ein Paar Stiefel, zwei Paar Socken und eine Mütze. Im fernen Pakistan sind schon viele solcher Pakete aus dem kleinen Wittlich angekommen. Deshalb schreibt auch die Regionalbeauftragte West von Unicef Deutschland, Gabriela Viefers den Kreisstädtern: "Ein herzliches Dankeschön dem Initiator und den Bürgern der Stadt Wittlich für die hervorragende und Beispiel gebende Aktion. Nur durch gemeinsames und großes Engagement kann es gelingen, noch Schlimmeres zu verhindern." "Viele Wittlicher sagen mir, sie spenden gerne, wollen aber wissen, was mit ihrem Geld passiert. Bei Unicef wissen sie, dass sie damit konkret einem Kind helfen können", sagt Alfred Spang. Der Wittlicher ist Mitglied der Unicef-Arbeitsgruppe Gerolstein und hatte vor Weihnachten die Idee, speziell in der Kreisstadt eine möglichst große Hilfe zu mobilisieren (der TV berichtete). 1000 Pakete waren das erste Ziel. Jetzt sollen es 5000 werden, denn insgesamt liege der Bedarf laut Unicef bei 800 000. 55 000 konnten bis Weihnachten ausgeliefert werden, rund 110 000 seien jetzt dazu gekommen, sagt Alfred Spang: "Der Bedarf ist noch lange nicht gedeckt. Ich bin zuversichtlich, dass noch viele Wittlicher mithelfen." Er hat darauf gesetzt, dass man in einer Kleinstadt, wenn man Einwohner gezielt anspreche, außergewöhnliche Erfolge auf karitativer Ebene erzielen könne. Der Erfolg gab ihm recht. "Die lokale Bindung macht's. Wenn das in Wittlich funktioniert, wird es auch in anderen Städten klappen", meint Alfred Spang, der sich "Bitburg macht's" schon mal im Internet gesichert hat. Spendenkonto: Deutsches Komitee für Unicef, Bank Eifel-Mitte e. G., BLZ 586 915 00, Konto-Nummer 8051427, Stichwort: Wittlich macht's. Kontakt: Alfred Spang, Wittlich, Unicef-Arbeitsgruppe Gerolstein, ASpang@web.de, Infos: www.einwohnerhilfe.de.