Mozarts "Zauberflöte" begeistert Grundschüler

Mozarts "Zauberflöte" begeistert Grundschüler

Das Ensemble "Kinderoper Papageno" aus Wien hat die Grundschule Sehlem besucht und gemeinsam mit den Schülern Mozarts Oper aufgeführt.

Sehlem. (red) Die Mitglieder des österreichischen Ensembles "Kinderoper Papageno" haben es sich zum Ziel gesetzt, Kindern die Welt der Oper näherzubringen. Dazu besuchen sie Schulen in ganz Deutschland und Österreich und führen gemeinsam mit den Schülern Opern bekannter Komponisten auf. In Sehlem stand Mozarts berühmte Oper "Die Zauberflöte" auf dem Programm.

Zur Vorbereitung des Besuchs wurde in allen Klassen das Leben des großen Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart und besonders seine Oper "Die Zauberflöte" intensiv erarbeitet. Dazu gehörten auch die verschiedenen Rollen der Oper, die bereits im Vorfeld verteilt und auch einstudiert wurden. Am Tag, als Angela Mitterhofer (Sopran) und Gregor Braun (Bariton) aus Wien die Grundschüler besuchten, begann nach einer kurzen Generalprobe die gemeinsame Aufführung der Oper. Aufgeregt und aufmerksam sah die komplette Schulgemeinschaft Prinz Tamino (Leon Siegemund), den drei Damen (Sydney Thieltges, Selma Keidel und Anna Löwen), Prinzessin Pamina (Elisa Czerny und Helena Klar), Sonnenkönig Sarastro (Paul Siegemund) und der Königin der Nacht (Hannah Leitz) zu.

Angela Mitterhofer und Gregor Braun führten durch die Handlung und spielten auch selbst mit. Die ausgebildeten Sänger aus Wien sangen einige Arien und Duette, aber auch die Schüler und Lehrer aus Sehlem sangen und tanzten beim Sklavenchor vergnügt mit.

Mehr von Volksfreund