Müllsammeln der Natur zuliebe

Vom Angelsportverein bis zur Jugendfeuerwehr - neun Vereine und Institutionen beteiligen sich am Samstag, 20. März, am Umwelttag in Traben-Trarbach. Ganz im Sinne des Naturschutzes sammeln sie an verschiedenen Stellen den Müll auf.

Traben-Trarbach. (red) Nachhaltigkeit ist aktuell das Schlagwort, wenn es um die Natur und das Klima geht. Einen wertvollen regionalen Beitrag zu diesem Thema leisten seit zwei Jahrzehnten neun Vereine und Institutionen mit dem Traben-Trarbacher Umwelttag. Mit ihrem Engagement zum gelebten Umwelt- und Naturschutz lassen sie auch in diesem Jahr nicht nach und veranstalten deswegen den Umwelttag 2010 am Samstag, 20. März.

Das Moselufer, die Ränder der Bundesstraße 53 und die Naherholungsgebiete Dollschied, Grevenburg und Mont-Royal sind die Reviere der Freiwilligen.

Auf folgenden Strecken sind die fleißigen Helfer unterwegs:

Angelsportverein: Hotel Krone bis Laichbecken; Treffen um 10 Uhr am Hotel Krone

DASC: Kreisstraße zum Mont-Royal und Waldgelände links der Straße; Treffen um 9.30 Uhr am Flugplatz

Fußball-Club: Hotel Anker bis Campingplatz; Treffen um 10 Uhr am Sportplatz

Motor-Yacht-Club: Schutzhafen und Moselvorgelände; Treffen um 10.30 Uhr an der Steganlage am Hafen

Ruder-Club: Trarbacher Moselufer und B 53 vom Hohen Fels bis Kautenbachmündung; Treffen um 9 Uhr am Clubgelände am Woog

VfL: Grillplatz Mont-Royal und angrenzende Schonung; Treffen um 9 Uhr an der Flakstellung Mont-Royal

TTA: Fußweg Grevenburg/Starkenburg; Treffen um 9 Uhr am Brückenkopf Trarbach

Jugendhof Wolf: B 53 von Wolf bis Kautenbachmündung

Jugendfeuerwehr Traben-Trarbach: Mont-Royal vorderes Gelände inklusive Schutzhütten und Industriegebiet; Treffen um 9 Uhr am Gerätehaus Trarbach.

Die Stadt Traben-Trarbach sorgt für den Abtransport der Sammelergebnisse. Im Anschluss an den Arbeitseinsatz gegen 12.30 Uhr lädt Stadtbürgermeisterin Heide Pönnighaus alle Helfer zu einem Eintopf-Essen in das Clubheim des Fußball-Clubs Traben-Trarbach auf dem Sportplatz Rißbacher Straße ein.

Schon vor dem Wintereinbruch hatte sich gezeigt, dass die nachhaltige Aktion wieder vonnöten ist. Wichtiger als das Sammelergebnis ist für die Verantwortlichen und die Teilnehmer die Signalwirkung der Aktion.

Jeder Interessierte, der Lust hat, der Umwelt etwas Gutes zu tun, indem er am Umwelttag in Traben-Trarbach am Samstag, 20. März, teilnimmt, ist eingeladen, sich der Initiative anzuschließen.