Musical-Sahnestückchen

KRÖV. (red) Ein rockiger Blick hinter die Wand: der Kartenvorverkauf für "Behind the Wall" und "W.A.R.P. – Best of Rockmusical" hat begonnen. Das "Licht-ins-Dunkel"-Ensemble ist 2006 mit bekannten und neuen Projekten unterwegs. Unter anderem kommt es am 18. März nach Kröv.

Seit der Premiere im November 2003 ist das auf Pink Floyds Rockoper "The Wall" basierende Rockmusical "Behind the Wall" fester Bestandteil des Tourkalenders. Zuletzt führte die Tour das Ensemble bis nach Österreich. Auch in diesem Jahr wird den Zuschauern das Rockmusical wieder in vier Veranstaltungen präsentiert. Am 18. März ist man in Kröv, am 6. Mai in Homburg und am 16. September in Bad Kreuznach zu Gast. Höhepunkt des Jahres ist jedoch zweifellos der Auftritt am 4. November in der Pfarrkirche in Saarburg, die einen besonderen Rahmen für das Musical bieten wird. Nach diesem Auftritt heißt es dann Abschied nehmen von der erfolgreichen Produktion, die bereits im Sommer von einer neuen Produktion beerbt wird. Am 2. Juli wird in einem Open Air Spektakel das Nachfolgeprojekt "W.A.R.P. - Best of Rockmusical" Premiere feiern. Die Musicalband sowie acht Sänger präsentieren die besten Musikstücke aus den Rockmusicals "Mama Mia", "We will rock you", "The Rocky Horror Picture Show" und "The Wall", die weltweit für ausverkaufte Musicalhallen sorgen.Premiere am Stausee

Der "guten alten" Tradition folgend wird die Premiere der neuen Show wieder in Trassem stattfinden. Wie schon im Jahr 2003, als mit der Premiere von "Behind the wall" in der Pfarrkirche ein einzigartiges Ambiente gefunden wurde, so hat man dieses Mal mit einer Open-Air-Bühne am Stausee eine wiederum außergewöhnliche und zugleich stimmungsvolle Kulisse für das Publikum gefunden. Die Waldbühne in Schwalbach (Saarland) ist am 29. Juli eine weitere eindrucksvolle Szenerie für "W.A.R.P. - Best of Rockmusical", mit dem das Team im kommenden Jahr auf große Tournee gehen wird. Karten gibt es ab sofort in den TV-Presse-Centern Trier, Bitburg und Wittlich, unter der TV-Tickethotline 0651/7199-996 sowie im Internet unter www.intrinet.de/tickets.noj