Musik füllt Spendenbüchse

LÜXEM/BURGEN. (red) Der Musikverein 1956 Lüxem spielte für chronisch- und krebskranke Kinder und erzielte einen Erlös von 1090 Euro.

Unter der Leitung des Dirigenten Stefan Barth hatte der Musikverein ein Feuerwerk an sinfonischer Blasmusik entfacht, dass bei den zahlreich erschienenen Zuhörern bestens ankam. Im Vorfeld war darauf hingewiesen worden, dass der Erlös der Veranstaltung zu gleichen Teilen der Jugendarbeit des Vereines als auch dem Verein "Von Betroffenen für Betroffene e. V. - Verein zur Förderung von Einrichtungen zur Behandlung chronisch- und krebskranker Kinder" zur Verfügung gestellt wird. Durch die guten Leistungen der Musiker ermuntert, füllten sich die Spendenbüchsen schnell. Die Musiker stellten nach Abschluss des Konzertes fest, dass 1090 Euro eingegangen waren. Beim letzten Probenabend im vergangenen Jahr dankten mehrere Vorstandsmitglieder des Vereines "Von Betroffenen für Betroffene" persönlich den Musikern des MV 1956 Lüxem für die Unterstützung. Gleichzeitig übergab der Vereinsvorsitzende Joachim Schiffer den aufgerundeten Spendenbetrag von 600 Euro an Hermann Becker. Geldspenden für den Verein "Von Betroffenen für Betroffene" können auf das Konto, Nummer 80013535, der Kreissparkasse Bernkastel-Wittlich (BLZ 58751230) eingezahlt werden. Informationen über den Verein gibt Hermann Becker, zu erreichen unter Telefon 06534/8106.