1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Musik mit Keyboarderin von Beyoncé

Musik mit Keyboarderin von Beyoncé

Sie reist als Keyboarderin mit Superstar Beyoncé um die Welt. Und sie nimmt sich Zeit für den musikalischen Nachwuchs: Britanni Washington hat in dieser Woche die Integrierte Gesamtschule in Morbach besucht.

Morbach. Groß war die Aufregung unter den Schülern, als sich Brittani Washington zum Besuch in Morbach ankündigte. Natürlich wollten alle ihr Bestes geben, wenn die Keyboarderin von Beyoncé zuhört oder mitspielt und mitsingt. Viele Nachmittage vorher wurde eifrig geprobt, Band und Sängerinnen mussten sich abstimmen, der Festsaal wurde für den Besuch hergerichtet.
Die Schüler der Integrierten Gesamtschule (IGS) hatten eigens für den Star aus Amerika ein musikalisches Programm auf die Beine gestellt. Washington setzte sich ins Publikum und genoss die Darbietungen. Den Anfang machte die Tanzgruppe Diamonds der 8. Klassen mit einer Choreographie auf Beyoncés Song "Run the world". Die Keyboarderin freute sich sehr über den Beitrag der Schulband Who Cares, die "Halo" in der Liveversion spielte, dessen Anfang- und Endteil Brittani Washington für Beyoncés Welttournee komponiert hat. Mit dem Lied "Single Ladies" überzeugten die Sängerinnen Victoria, Ann-Kathrin, Sabrina und Shari.
Im Bereich des Schwerpunkts Musik der Ganztagsschule hatten die Bands der Stufen 7 und 8 geprobt und Brittani zeigte sich sehr beeindruckt von den Leistungen der Jüngsten auf der Bühne, Ergebnis der guten Zusammenarbeit zwischen dem Fachbereich Musik der IGS und der Modern Music School.
Begleitet von großem Applaus kam Brittani Washington auf die Bühne und trug dabei das T-Shirt mit dem Namen der Schulband, das sie bei ihrem letzten Besuch als Geschenk erhalten hatte.
Sie lobte die Darbietungen der Schüler und bezeichnete die Schule als eine der besten auf ihrer Deutschlandtournee. Die Profimusikerin beantwortete Fragen aus dem Publikum und berichtete von ihrem Alltag mit US-Superstar Beyoncé. Dem begeisterten Publikum empfahl sie: "Verschwendet eure Zeit nicht an sinnlosen Computerspielen. Nutzt die Zeit und lernt ein Instrument!"
Zum Abschluss bekamen alle 300 Zuschauer von ihr ein Autogramm. red