1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Musik trifft auf Technik und Natur – app2music Workshop im Jukuz

Seminarreihe : Musik trifft auf Technik und Natur

(red) Ein Workshop „App2music“ fand im Jugendkulturzentrum (Jukuz) in Bernkastel-Kues statt.

Die Teilnehmenden haben gelernt, mit den Apps Koala, DM1, Drum Jam, Sound Prism und anderen Synthesizern Geräusche, Stimmungen, Melodien und Klänge zu erzeugen. In motivierten, neugierigen Zweiergruppen entstanden vereinzelt auch ganze Songs.

Bei den drei Treffen im Jukuz haben insgesamt zwölf Kinder und Jugendliche an dem abwechslungsreichen Programm von „Kultur macht stark“ teilgenommen. „Musik trifft auf Technik und Natur“ war das Thema der Reihe. So standen Klänge, die sich mit Wasser, Feuer, Erde und Luft erzeugen lassen im Mittelpunkt. Den größten Spaß hatten die jungen Musikerinnen und Musiker bei Außenaufnahmen um die Mosel herum. „Ich hätte nie gedacht, dass Wasser sich wie ein Beat anhören kann“, sagt Jolie, 14 Jahre alt.

Alle benutzten Apps stehen kostenlos zur Verfügung. So können die Jugendlichen ortsunabhängig gemeinsam Musik machen, wenn sie sich vernetzen. „Toll ist, dass ich jetzt meine Musikinstrumente mit meiner Appmusik verbinden kann“, sagt so Katharina, 14 Jahre alt.

Susanne Sprung, Sängerin, Songwriterin und Musical­autorin, half bei der Entstehung eigener Lied­texte, den unterschiedlichen Gesangsinterpretationen und motivierte im Workshop, die eigenen Ideen mutig auszuprobieren.

Das Jukuz bot den nötigen Rahmen: In den Pausen konnten alle sich regenerieren beim Kickern, Billard, Fußballspielen oder einfach draußen in der Sonne. Aufgetankt wurde mit einem selbst gekochten Essen für Kids und Dozenten.

Egon Menzel verband die Apps miteinander und zeigte Schneideprogramme, mit den sich die Samples und Sequences zusammenzustellen lassen.

„Wir kommen gerne wieder“, sagen die beiden saar­ländischen Dozenten von „App2music“ und „Kultur macht stark“. „Wir hatten viel Freude hier, und es ist noch viel Luft nach oben, was das Musikmachen am iPad betrifft.“

Entstanden ist dieses Projekt im Rahmen von app2music_DE, einer Initiative, die durch „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ gefördert wird. Weitere Projekte sind schon in den Herbstferien geplant. Auch ein weiterer „App2Music“-Workshop ist für 2022 angedacht.

Informationen unter

www.jukuzbks.de