MUSIK

WITTLICH. Für Überraschungen ist die Fachstelle "Plus” Marienburg bekannt. Dieses Mal wurde der Apostel Paulus in der Kirche St. Bernhard vorgestellt. Womit können die Menschen im Leben bestehen? Das war die große Frage am Sonntag.

Antworten darauf gab Paulus, (mit der Stimme von Armin Surkus-Anzenhofer) im Wechselspiel der Fragenden (Annette Bollig und Thomas Werner) aus den damals jungen Gemeinden in Damaskus, Thessaloniki oder Rom. Mit modernen Liedern, Chorälen und Taizé-Gesängen unterstützte der "Junge Chor Marienburg” mit 120 Singstimmen dieses Konzert. Für den richtigen Rhythmus sorgten die Kirchenmusiker Daniela Leininger, Marion Oswald, Helmut Bremm, und Bernhard Rörich. (wk)/TV-Foto: Werner Klein