Musikalische Maigrüße aus dem Heckenland

Musikalische Maigrüße aus dem Heckenland

Der Musikverein Niersbach-Greverath und das Jugendorchester Arenrath-Bruch-Dreis-Niersbach-Greverath begrüßen den Wonnemonat.

Niersbach (red) Zum ersten Konzert unter Mitwirkung des Jugendorchesters konnte der erste Vorsitzende des Musikvereins Niersbach-Greverath, Hermann Gödert, zahlreiche Besucher in der Mehrzweckhalle in Niersbach begrüßen.
Den Konzertabend eröffnete das Jugendorchester unter der Leitung von Benedikt Högner. Mit "Prologe", "Sousa - The March King", "The Chronicles of Narnia", "Sax Attack", "Ghostbusters", La Caracola" und "I was made for Loving you" bewiesen die Jugendlichen bereits ihr Können. Sicher meisterten dann auch die jüngsten Zöglinge zum Abschluss des ersten Programmteils das Musical "Rocky on Broadway" zusammen mit dem Stammorchester.
Mit dem schwungvollen "Kaiserin-Sissi-Marsch", der zum fünf-jährigen Bestehen der Kapelle "Die Egerländer Rebellen" entstand, eröffnete der Musikverein unter der Leitung seiner Dirigentin, Natalie Schnabel, den zweiten Teil des Musikprogramms.
Damit verschafften sich die Musiker die notwendige Sicherheit für die beiden folgenden Musikstücke "The Lion King" und "Led Zeppelin on Tour". Von der Dirigentin sicher geführt, interpretierte das Orchester mit Disziplin und Aufmerksamkeit das Musical-Stück und einige Klassiker der gleichnamigen Rockband. Es folgten "Haven't met you yet" von Michael Bublé und "Comedian Harmonists in Concert", eine Zusammenstellung bekannter Schlager. Beim abschließenden "Colonel Bogey March" lud die Dirigentin das Publikum ein kräftig mit zu pfeifen.
Von den Besuchern gab es für einen abwechslungsreichen, stimmungsvollen wie auch wohlgefälligen Konzertabend zum Abschluss der Veranstaltung viel Beifall. Zwei Zugaben intonierte das Orchester für das begeisterte Publikum.

Mehr von Volksfreund