Musikalisches Feuerwerk beim Musikzug Deutschherren

Musikalisches Feuerwerk beim Musikzug Deutschherren

Die Rachtiger haben mit einem Konzertabend den musikalischen Leiter Tommy Schommer verabschiedet. Verdiente Musiker sind geehrt worden.

Zeltingen-Rachtig (red) Im Kelterhaus Schorlemer haben die Gäste musikalische Highlights erlebt. Die Jugendkapelle begann unter der Leitung von Annette Felzen mit dem Stück "Hang on Sloopy". Anschließend begrüßte der erste Vorsitzende Michael Kolz die Zuschauer. Besondere Grüße galten den Ehrenmitgliedern, der befreundeten Gastkapelle aus Breberen-Schümm am Niederrhein, sowie den Musikkollegen und -freunden aus Longkamp, Graach und Maring.
Weiter ging der musikalische Reigen mit solistischen Einlagen bei "Trumpet Rock" und "Donau Dixie". Der wilde Westen mit "Winnetou" war ebenso vertreten wie die ruhigeren Werke "Memory" und "Rockin' Bach". Den Abschluss bildete die bekannte Polka "Ein halbes Jahrhundert". Die Jungmusiker durften die Bühne erst nach einem tosenden Applaus mit dem "Military Escort" verlassen. Den zweiten Teil des Abends gestaltete die Gastkapelle des Instrumentalvereins Breberen-Schümm.
Unter der Leitung des Dirigenten Achim Tholen führten die Musiker die Zuhörer zu Walt Disneys "Beauty and the Beast". Eine Reise zum "Nanga Parbat" im Himalaya eröffnete den Gästen die Bergwelt mit einem der höchsten Gipfel der Erde.
Mit weiteren hochkarätigen Werken bereicherte die Kapelle den Abend. Auch die Musikfreunde aus Breberen-Schümm wurden mit einer Zugabe von der Bühne verabschiedet. Diese spielte zum Abschluss die bekannte "Katharinenpolka". Nach einer kurzen Umbauphase begann der Gastgeber mit "Far from Over" den dritten Teil des kurzweiligen Abends. Bekannte Märsche und Polkas wurden in das Programm mit Rock und Pop von Amy Winehouse, Supertramp und Abba eingebaut. Dirigent Tommy Schommer führte das Orchester gekonnt und mit viel Spaß durch das musikalische Programm.
Nobert Kraff vom Kreismusikverband ehrte verdiente Musiker. 15 Musiker des Musikzug Deutschherren Rachtig für fünf-, zehn-, 20- jährige Treue.
Für 40-jähriges Musizieren erhielt der Vorsitzende Michael Kolz die Ehrenurkunde des Landesmusikverbandes. An diesem Abend hieß es auch offiziell Abschied nehmen von Tommy Schommer als musikalischer Leiter des Vereins.
Unter lang anhaltendem Applaus würdigten die Musiker und Zuschauer die hervorragende Arbeit in seiner kurzen Amtszeit als Dirigent beim Musikzug. Zum Abschluss des Programms spielte der Musikzug den Marsch "Regimentsparade" . Mit kräftigen Gesangseinlagen und Stimmen präsentierte der Musikzug als Zu gaben "Wir Musikanten" und "Dem Land Tirol die Treue".
Es war ein langer und kurzweiliger Abend, der erst in den frühen Morgenstunden sein Ende fand.

Mehr von Volksfreund