Musiker mit Sportsgeist

Zum 55. Geburtstag der Winzerkapelle "Mosella" Dhron hat eine Vielzahl von Vereinen gratuliert. Aber auch die Vereinsaktiven haben sich mächtig ins Zeug gelegt.

Neumagen-Dhron. (urs) Sie sind schon ein heldenhaftes Team, die Aktiven der Winzerkapelle "Mosella" Dhron. Beim Wein- und Musikfest anlässlich des 55. Vereinsgeburtstages machen sich gleich vier lädierte Musikerinnen auf den Weg zur Bühne. "Alles Soccer-Verletzte", kommentiert eine von ihnen. Schließlich hatten sie auch beim Streetsoccer-Turnier ihr Bestes geben wollen. Der Mosella-Jugend ist da mehr Erfolg beschieden. "Wir sind Zweiter geworden": Schlagzeuger Thomas Kaufmann hält es für vernachlässigbar, dass die Familien-Mannschaft "Behmen" Erster geworden ist.

Doch beim Musikfest geht es weniger um Gewinner als um die Geselligkeit. Das zeigt sich schon beim Blick aufs Programm mit den vielen Akteuren. Neben "Schools", der Schulband der Realschulen Neumagen-Dhron und Schweich, wirken Showtanzgruppen aus Neumagen-Dhron, Piesport und Trittenheim mit. Außerdem spielt die Bigband "More than swing" auf sowie Musikkapellen aus Leiwen, Trittenheim, Minheim, Piesport und nicht zuletzt die Musiker der "Lyra" Neumagen. Selbst die Chöre bringen der Mosella ein Geburtsständchen: Die Dhroner Kirchenchorsänger begleiten die Messe auf dem Festplatz - Männergesangverein Drohn, Frauenchor Neumagen-Dhron und Mosella das Dorffest am Montagabend.

Diejenigen, die das in diesem Jahr ausgefallene Weinstraßenfest in "Metschert" vermisst haben, können so das Entgangene ein wenig nachholen. Laut Mosella-Dirigent Herbert Bollig ist das "Jubiläumsfest" zum 55. bereits das zweite Fest, das der Verein am Platz neben der Dhrontalhalle feiert. Schade sei nur, dass Schirmherrin Christiane Horsch erkrankt sei, bedauert Bollig, der seit 40 Jahren auch Vorsitzender des Vereins ist. Doch glücklicherweise habe sie für schönes Wetter gesorgt.

Mehr von Volksfreund