Musikverein spielt zum Jubiläum im Kloster Machern

Musikverein spielt zum Jubiläum im Kloster Machern

Sie ist seit 50 Jahren fester Bestandteil des Musiklebens in der Region: die Bernkasteler Kammermusikvereinigung. Zum runden Jubiläum gibt es ein Konzert im Kloster Machern mit Ehemaligen.

Bernkastel-Kues. Die Bernkasteler Kammermusikvereinigung feiert am Dienstag, 9. Oktober, ihren 50. Geburtstag. Die Gründung ging wesentlich von dem Bernkasteler Musikwissenschaftler Felix Schroeder aus, der bereits in den 1930er Jahren in dem Vorgängerverein mit gleichem Namen musiziert hatte. In der Folge entwickelten sich das zum Verein gehörige Bernkasteler Kammerorchester, das seit Beginn unter der Leitung von Wolfgang Lichter steht, und die Kammermusikgruppen zu einem wesentlichen Kulturfaktor im Mittelmoselraum.
Regelmäßige Konzerte in Bernkastel-Kues und im Barocksaal Kloster Machern bereicherten über 50 Jahre das Bernkasteler Musikleben. Außerdem war das vom Bernkasteler Kammerorchester gestaltete jährliche Wandelkonzert im Cusanusstift über zweieinhalb Jahrzehente fester Bestandteil des Mosel Musikfestivals.
Aus Anlass des Jubiläums gestaltet das Kammerorchester mit Ehemaligen am 4. November um 17 Uhr im Barocksaal Kloster Machern ein Jubiläumskonzert. Mehrere Solisten haben ihre Teilnahme zugesagt. So spielt der Geiger Albert Boesen das Violinkonzert in E-Dur von J. S. Bach, der Trompeter Daniel Reiter ein Trompetenkonzert von Torelli, und die Altistin Marion Eckstein singt Arien von Bach und Rossini. Als Höhepunkt spielt das Orchester die Sinfonie mit dem Paukenschlag von Joseph Haydn. red
Karten sind erhältlich bei der Kultur und Kur GmbH im Kurgastzentrum unter Telefon 06531/3000 sowie im Internet unter www.kulturundkur.de

Mehr von Volksfreund