Muss eine Wand atmen können?

Bernkastel-Kues/Traben-Trarbach. (red) Es gibt immer wieder Hausbesitzer, die vor einer Außenwanddämmung zurückscheuen, weil sie der Meinung sind, dass dann die Wände nicht mehr atmen könnten. Sie verzichten damit auf eine effektive Maßnahme zur Reduzierung ihres Energieverbrauchs aufgrund eines immer noch verbreiteten Vorurteils.

Die Behauptung, dass Wände atmen können, also zum Luftaustausch im Haus beitragen, ist schlichtweg falsch. Was das heißt und wie viel Energie mit einer Wärmedämmung eingespart werden kann, erläutern gerne die Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Termine: Bernkastel-Kues: Donnerstag, 14. Mai, von 13 bis 18 Uhr in der Verbandsgemeindeverwaltung, Gestade 18. Voranmeldung : 06531/54100. Traben-Trarbach: Donnerstag, 23. April, von 13 bis 18 Uhr in der Verbandsgemeindeverwaltung. Voranmeldung 06541/70860.