Mut zu neuen Wegen

Die amtierende Weinkönigin von Osann-Monzel meint: "Jeder sollte die Chance bekommen, Weinkönigin zu werden." Jeder? Recht hat sie. Vielleicht sollte es Osann-Monzel mal mit neuen Ideen für das traditionelle Amt versuchen.

Zur Abwechslung mal mit einer gestandenen Frau mit langer Weinerfahrung anstatt einer blutjungen Königin? Oder wie wäre es mit einem Weinkönig? Trittenheim hat mit Cephas Bansa, der nicht nur männlich, sondern auch noch schwarz ist, vorgemacht, wie erfolgreich eine ungewöhnliche Besetzung sein kann. Wenn sich also keine Interessentin findet, dann nur Mut! Unser Land braucht nicht nur neue Männer, sondern offensichtlich auch neue Weinköniginnen. m.maier@volksfreund.de