Muttertagsmatinee mit Benefizkonzert

Muttertagsmatinee mit Benefizkonzert

Ein Benefizkonzert mit Alexa Spielmann-Sips, Heinz Coen und Sebastian Langner findet am Muttertag, 12. Mai, um 11 Uhr statt. Als Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wittlich präsentiert Schirmherrin Theresia Rodenkirch die Wittlicher Künstler in der Kultur- und Tagungsstätte Synagoge.

Wittlich. Das Benefizkonzert steht unter dem Motto "Wenn ich vergnügt bin, muss ich singen!" zugunsten des ambulanten Kinderhospizdienstes beim Verein nestwärme, des Offenen Elterncafé beim Deutschen Kinderschutzbund Wittlich und beim Elternkreis behinderter Kinder in Wittlich. Nestwärme Deutschland ist der erste ambulante Kinderhospizdienst für die Region Eifel/Mosel/Hunsrück/Saar. Familien, die ihr schwer krankes Kind zu Hause betreuen, brauchen Unterstützung. Zurzeit werden vom ambulanten Kinderintensivpflegedienst circa 50 schwer kranke Kinder in der Region betreut. Weitere 30 Familien erfahren Unterstützung durch die Nestwärme-Zeitpaten. Der Elternkreis behinderter Kinder Wittlich ist eine Selbsthilfegruppe von betroffenen Familien, die das Ziel hat, Familien Hilfe zukommen zu lassen. Der Elternkreis bietet die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch zwischen Familien, Seminare zu Themen wie Geschwisterkinder, Seminare für Mütter und Väter von behinderten Kindern, Informationen und Hilfe bei der Beschaffung von behindertenspezifischen Hilfsmitteln sowie Information über alternative Heilverfahren. Das offene Elterncafé "Vielfalt bewegt" im Deutschen Kinderschutzbund Wittlich ist ein Angebot für Eltern und ihre Kinder, die sich einen Austausch ohne Termindruck sowie eine intensive pädagogische Begleitung wünschen.
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Bescheinigungen können ausgestellt werden. red