1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Nach Kollision mit Zug: Schwer verletzter Autofahrer notoperiert

Nach Kollision mit Zug: Schwer verletzter Autofahrer notoperiert

In Reil (Kreis Bernkastel-Wittlich) hat am Montagabend ein Zug auf einem unbeschrankten Bahnübergang ein Auto gerammt und es rund 50 Meter weit mitgeschleift. Der Fahrer, ein 60-jähriger Mann, wurde lebensgefährlich verletzt und musste notoperiert werden.

Seine 56-jährige Ehefrau erlitt Prellungen und eine Gehirnerschütterung. Der Lokführer und die drei Insassen des Zuges blieben beim Unfall unverletzt . Die Bahnstrecke Bullay - Traben-Trarbach war zwei Stunden gesperrt. Nur etwa 14.000 der bundesweit mehr als 26.000 Bahnübergänge sind mit Schranken oder Signallichtern gesichert.