Nach Schließung des Campingplatzes in Zeltingen-Rachtig beklagen Unternehmer fehlenden Umsatz

Nach Schließung des Campingplatzes in Zeltingen-Rachtig beklagen Unternehmer fehlenden Umsatz

In Zeltingen-Rachtig bleibt die Kundschaft aus. Der Campingplatz ist immer noch geschlossen. Geschäftsleute ärgern sich über Umsatzrückgänge. Mitte Mai soll der Platz nach einem Umbau zum Wohnmobilstellplatz wieder eröffnet werden.

Was viele im vergangenen Herbst befürchtet hatten, bewahrheitet sich offenbar: In Zeltingen-Rachtig bleiben die Camper aus. Grund ist die Schließung des Campingplatzes im Oktober vergangenen Jahres. Der Gemeinderat hatte beschlossen, ihn in einen reinen Wohnmobilstellplatz umzuwandeln. Ursache waren altersschwache Sanitäranlagen, für deren Sanierung kein Geld da ist. Solche Toiletten- und Duschanlagen sind bei einem reinen Wohnmobilstellplatz nicht erforderlich. Auf solchen Stellplätzen gibt es in der Regel lediglich Stromanschlüsse, damit im Wohmobil auch bei ausgeschaltetem Motor Elektrizität verfügbar ist, und eine Abgabestelle für den Abwassertank.Hoffnung auf Mehreinnahmen


Die Gemeinde erhofft sich auch Mehreinnahmen durch die Parkgebühren der Wohnmobile (der TV berichtete mehrfach). Treue Dauercamper mussten deshalb ihre Lager räumen. Schon damals befürchteten Geschäftsleute, dass die Kundschaft in der nächsten Saison ausbleiben könnte. Wohnmobilisten würden höchstens drei Tage übernachten, während Dauercamper länger bleiben, hieß es.

Aber es kam noch schlimmer. Denn obwohl die Saison nun schon begonnen hat, ist der Campingplatz immer noch geschlossen.

Das ärgert Bernd Kunsmann, der in Zeltingen-Rachtig eine Bäckerei betreibt. Er wandte sich deshalb an den Trierischen Volksfreund: "Der Campingplatz steht immer noch leer. Für uns als Unternehmen, das auf Gäste dieses Platzes angewiesen ist, ist das eine finanzielle Katastrophe. Es ist unverständlich, das die gesamte Zeit zwischen Schließung und Saisonbeginn nichts passiert ist."

Die Schließung im Herbst vergangenen Jahres sei ein Schnellschuss gewesen, man habe sich zudem keine Gedanken über ein Konzept der Gestaltung gemacht. So würden fast zwei Monate der Saison fehlen. Kunsmann: "Das schadet den Geschäftsleuten. Wir leben hier schließlich vom Fremdenverkehr."

Leo Wächter, hauptamtlicher Beigeordneter der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues, teilt auf Anfrage dem TV mit, dass die Eröffnung des Wohnmobilstellplatzes Anfang bis Mitte Mai 2015 erfolgen soll. Zum Umbau sei es erforderlich, dass der Platz eingeebnet und geschottert wird. Den entsprechenden Auftrag habe der Ortsgemeinderat Zeltingen-Rachtig in seiner letzten Sitzung erteilt.Arbeit an Stromanschlüssen


Die Stromanschlüsse müssten noch verändert werden, wobei man auf bestehende Verteilerkästen zurückgreifen könne. Diese Arbeiten könnten teilweise von den Gemeindearbeitern ausgeführt werden. Für die Tiefbauarbeiten sei ein Auftrag über 8647 Euro an ein Bauunternehmen vergeben worden.

Bäcker Kunsmann ist nun zumindest etwas erleichtert: "Wenn Mitte Mai geplant ist, dann stellen wir uns sicherheitshalber mal auf Anfang Juni ein, bis die Kundschaft wieder eintrifft."