1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Nach Schwächeanfall gegen Baum gefahren

Nach Schwächeanfall gegen Baum gefahren

Vermutlich ein Schwächeanfall des 75-jährigen Fahrers ist Ursache für einen Unfall am späten Freitagvormittag in der Verlängerung der Himmeroder Straße zwischen Schwimmbad und Stadtpark in Wittlich.

Der Mann war mit seiner 74-jährigen Frau aus Richtung Stadtmitte kommend unterwegs. Noch vor der Fußgängerbrücke am Schwimmbad verlor er plötzlich die Kontrolle über seinen Wagen, der nach links über die Straße ausscherte. Das Auto fuhr über Bürgersteig und Abgrenzungspfähle hinweg gegen einen Baum. Wie schwer die beiden Insassen durch den Aufprall verletzt wurden, ist unbekannt. Sie wurden zur Sicherheit ins Krankenhaus gebracht. Beide Airbags wurden ausgelöst.

Glück im Unglück: Zwei Arbeiter, die gerade im Stadtpark die Wege säuberten, waren Augenzeugen. Sie riefen sofort die Rettungskräfte und halfen dem Ehepaar. Deren einige Meter abseits der Straße am Baum zu stehen gekommene Unfallwagen wäre womöglich sonst nicht so schnell entdeckt worden. Im Einsatz waren das Deutsche Rote Kreuz mit Notarztwagen und die Polizei.