Nach Unfall: Flucht zu Fuß

Salmtal/Föhren (iro) Zu Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr kam es am Donnerstagmorgen zwischen 6.30 und 7.30 Uhr auf der A 1 zwischen den Anschlussstellen Salmtal und Föhren in Fahrtrichtung Saarbrücken. Der Grund war ein Verkehrsunfall, der sich kurz hinter dem Rastplatz Hetzerath ereignete.

Das teilte die Polizei mit. Nach dem Stand der Ermittlungen fuhr ein Auto ungebremst auf einen Sattelzug auf. Der schwer beschädigte Wagen kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Wie Zeugen mitteilten, verließ der leicht im Gesicht verletzte Fahrer als Alleininsasse das Fahrzeug und flüchtete in Richtung Hetzerath/Föhren. Trotz des Einsatzes mehrerer Polizeistreifen und eines Diensthundes konnte er nicht mehr aufgegriffen werden.
Im Fokus der weiteren Ermittlungen der Autobahnpolizei Schweich steht ein namentlich bekannter, 52-jähriger Mann, der keinen gültigen Führerschein haben soll. Nach dem Abschleppen des Fahrzeugs von der Fahrbahn normalisierte sich der Verkehr wieder. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 15 000 Euro.
<%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/blaulicht" text="www.volksfreund.de/blaulicht" class="more"%>

Mehr von Volksfreund