Nachhilfe bei Mathe

WITTLICH. (red) Auch im neuen Schuljahr bietet der Caritasverband Wittlich Hausaufgabenbetreuungen in den Grundschulen Georg-Meistermann Wittlich, Wittlich-Bombogen, Wittlich-Wengerohr und in der Grundschule Landscheid an.

Bei vielen Kindern sind Hausaufgaben nicht sehr beliebt. Manche Kinder haben keinen Platz, an dem sie ungestört arbeiten können, anderen fällt es leichter, in der Gruppe zu arbeiten. Auch Kinder von ausländischen Mitbürgern, Flüchtlingen und Aussiedlern, die Schwierigkeiten mit der deut-schen Sprache haben, benötigen oft besondere Hilfe und Unterstützung. Durch gezielte Hilfestellung wird den Kindern, die an der Hausaufgabenbetreuung des Caritasverbandes teilnehmen, die Erfahrung vermittelt, dass Hausaufgaben eine Angelegenheit sind, die sie selbst bewältigen können. Neben der Vertiefung des in der Schule Gelernten ist es ein weiteres Ziel der Hausaufgabenbetreuung, soziale Fähigkeiten, zum Beispiel Rücksichtnahme und Zusammenarbeit zu fördern. Seit Beginn des neuen Schuljahres wird an folgenden Schulen diese bewährte Hilfestellung für Schüler angeboten: Grundschulen Georg-Meistermann Wittlich (ehemals Jahnplatz), Wittlich-Wengerohr, Wittlich-Bombogen und Landscheid, jeweils montags bis donnerstags von 14.30 bis 16 Uhr. Die Anmeldung erfolgt bei den Leiterinnen der Hausaufgabenbetreuung. Der Kostenbeitrag beträgt zehn Euro pro Monat, unabhängig davon, wie häufig das angemeldete Kind im Monat an der Hausaufgabenbetreuung teilgenommen hat. Informationen hierzu beim Caritasverband unter Telefon 06571/91550. Für die Hausaufgabenbetreuung sucht der Verband noch Betreuerinnen und Betreuer.

Mehr von Volksfreund