Nachwuchs packt im Notfall mit an

Ehrungen und Beförderungen am Feuerwehrtag der Gemeinde Morbach in Haag.

Haag "Vor einem Jahr ist Mutter Theresa heilig gesprochen worden. Ein bisschen von ihr steckt in jedem von euch", lobt die Morbacher Beigeordnete Brigitte Heintel die Einsatzbereitschaft der Feuerwehrleute. Sie sagt dies in Haag, das die Ausrichtung des Feuerwehrtages mit Ehrungen, Neuverpflichtungen und Verabschiedungen beim Löschfest übernommen hat.
"Wir bekommen immer genügend Nachwuchs", freut sich der stellvertretende Wehrleiter, Oliver Marx. Deshalb und weil viele Feuerwehrleute in Betrieben in oder um Morbach arbeiten, sei die Tageseinsatzbereitschaft stets gewährleistet. "Innerhalb von acht Minuten sind immer die ersten 20 bis 25 Leute am Einsatzort", versichert Marx.
Franz-Josef Martini aus Merscheid erinnert sich noch gut daran, als er vor 38 Jahren der Wehr beitrat: "Wir hatten noch nicht so viel Technik, auch keinen Atemschutz." Aber damals habe es ja meist nur gebrannt oder es gab vollgelaufene Keller. Im Laufe der Zeit seien die Einsätze anspruchsvoller geworden. Damit müsse sich der Nachwuchs heute von Anfang an auseinandersetzen, macht der 63-Jährige klar.
Jung, weiblich, Retter, diese Kombination erfüllt Michelle Zingler aus Gonzerath. "Bei der Feuerwehr zu sein, das macht doch nicht jeder", findet die 17-Jährige. Im Ernstfall die Mitverantwortung in einem Dorf zu übernehmen, sei ihre Motivation, und: "Das müssen ja nicht immer nur Jungs machen."
Dann standen Neubesetzungen an: Nach der Entpflichtung von Florian Kretzer und Andreas Sommer als Gerätewarte wurden die Aktiven Marcel Schuler und Alexander Ziemski kommissarisch mit dieser Funktion betraut. Auch Marco Barela und Lukas Linn (Gonzerath) wurden von ihrem Ehrenamt als Jugendfeuerwehrwart und stellvertretender Jugendfeuerwehrwart entpflichtet. Zu Nachfolgern wurden Lars Pölcher und Marcel Bölinger (Gonzerath). Sebastian Gorges (Morbach) erhielt seine Bestellung zum Jugendfeuerwehrwart.
Gerd Müller (Gutenthal) wurde zum stellvertretenden Löschgruppenführer, Christian Bernard und Joachim Künzer (Merscheid) zu stellvertretenden Wehrführern ernannt. Dieter Blatt aus Wederath beendete seinen Dienst nach 37 Jahren als Aktiver der Stützpunktwehr Hinzerath. Von 2001 bis 2011 war er Löschgruppenführer der Löschgruppe Wederath. Im Anschluss verrichtete er seinen Dienst als Brandmeister bei der Stützpunktwehr Hinzerath. Während seiner Dienstzeit wurde er mit dem silbernen und goldenen Feuerwehrehrenzeichen ausgezeichnet.
Die beiden Löschmeister Franz-Josef Martini und Klaus Rummel beendeten ihren Dienst nach 38 Jahren als Aktive der Stützpunktwehr Merscheid. Auch sie wurden während ihrer Dienstzeit mit dem silbernen und goldenen Feuerwehrehrenzeichen ausgezeichnet.
Heinz Schleder kann auf 45 Jahre als Aktiver der Löschgruppe Elzerath zurückblicken. Er wurde zusätzlich zum silbernen und goldenen mit dem äußerst seltenen goldenen Feuerwehrehrenzeichen für 45 Jahre aktiven Dienst ausgezeichnet.
Zum Abschluss wurde Brandmeister Hermann-Josef Staudt nach 38 Jahren verabschiedet. Mehr als 22 Jahre betreute er als Jugendfeuerwehrwart die Jugend in Merscheid. Mit seiner Vorbildfunktion und seinem Engagement trug er dazu bei, dass die Jugendfeuerwehr immer auf einem hohen Ausbildungsstand war, so dass der Stützpunktfeuerwehr Merscheid stetig neuer Nachwuchs zugeführt werden konnte. Aus diesem Grund wurde er bereits 2009 neben dem silbernen und goldenen Ehrenzeichen mit der Ehrennadel der Jugendfeuerwehr des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.
Jetzt überreichte ihm Beigeordnete Brigitte Heintel das silberne Feuerwehrehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz.
Extra: ERNENNUNGEN UND BEFÖRDERUNGEN


22 Aktive, davon zehn Frauen, zählen die neun Morbacher Wehren. Sechs haben eine Jugendwehr mit 107 Nachwuchskräften. 20 davon sind Mädchen. Als Feuerwehranwärter verpflichtet wurden Raphael Merlach, Michelle Zingler (Gonzerath), Torben Ganz, Maximilian Schemer, Matthias Schwarz (Haag), Christopher Kiefer, David Peters (Hinzerath) Fabian Petry (Merscheid), Kevin Anton, Jannik Hoff, Florian Schmitt (Morbach), Nicole Boelsen, Sascha Kramwinkel (Weiperath). Hauptfeuerwehrleute wurden Axel Schneider, Bernd Schneider (Gonzerath), Jonas Nowrot und Joshua Sommer (Hinzerath), Brandmeister ist Lars Pölcher aus Gonzerath. 60 Einsätze gab es bereits 2017, darunter Brände einer Schreinerei und einem Sägewerk (der TV berichtete).